Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Bad Doberan Kühlungsborn: Warum Rotarier aus der Region für Tansania spenden
Mecklenburg Bad Doberan

Kühlungsborn: Warum Rotarier aus der Region für Tansania spenden

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:00 03.11.2021
Der Präsident des Rotary Clubs Kühlungsborn - Bad Doberan e.V. (Bild v.l.) Georg Gröticke, der Sekretär Bernd Schäning und der 1. Vorsitzende des Fördervereins des Rotary Clubs Walter Stage (r.) überreichten Pastor Matthias Borchert (2.v.r.) die Spende.
Der Präsident des Rotary Clubs Kühlungsborn - Bad Doberan e.V. (Bild v.l.) Georg Gröticke, der Sekretär Bernd Schäning und der 1. Vorsitzende des Fördervereins des Rotary Clubs Walter Stage (r.) überreichten Pastor Matthias Borchert (2.v.r.) die Spende. Quelle: Kirchengemeinde
Anzeige
Kühlungsborn

Der Rotary Club Kühlungsborn – Bad Doberan hat 1000 Euro für das Studium eines angehenden Arztes in Tansania gespendet. Dabei handelt es sich um eine Hilfsaktion der evangelischen Kichengemeinde Kühlungsborn, damit Tuvako Godson Endeni, der aus ärmlichen Verhältnissen kommt, sein Berufsziel, Arzt, erreichen kann.

Lesen Sie auch: So will die Kühlungsborner Kirchengemeinde einem afrikanischen Studenten helfen

Seit September 2020 sind 5537 Euro zusammengekommen. Das Budget für ein Jahr auf der Universität kostet 3790 Euro. Darin enthalten sind unter anderem die Universitätsgebühren, Unterkunft und Essen, Literatur, Arbeitsmaterialien etc. Die Studenten müssen alles selbst aufbringen. Pastor Matthias Borchert bittet weiterhin um Spenden für den jungen Tansanier. Weitere Informationen gibt es unter kuehlungsborn@elkm.de.

Von Cora Meyer