Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Bad Doberan Gibt es noch Ferienwohnungen in Kühlungsborn und Rerik für die Feiertage?
Mecklenburg Bad Doberan

Kühlungsborn und Rerik: Hier gibt es noch Ferienwohnungen zu Weihnachten

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:01 21.12.2021
Die Sachbearbeiterinnen Peggy Lohse und Stefanie Dinnebie (v.l.) arbeiten bei der Zimmervermittlung Anke Schultz die Anrufe der Gäste ab.
Die Sachbearbeiterinnen Peggy Lohse und Stefanie Dinnebie (v.l.) arbeiten bei der Zimmervermittlung Anke Schultz die Anrufe der Gäste ab. Quelle: Lisa Walter
Anzeige
Bad Doberan

Viele Touristen verbringen die Zeit der Feiertage in der Region. Beliebt sind derzeit vor allem die Ferienwohnungen. Doch die Vermieter müssen inzwischen auch Stornierungen hinnehmen. Denn nicht alle Gäste können oder wollen die 2G-plus-Regeln einhalten. Zudem sind viele Veranstaltungen in der Region abgesagt. Dadurch sind in der Region wieder einige Ferienwohnungen zu haben.

Sie und ihre Mitarbeitenden müssten derzeit vor allem viele Aufklärungsgespräche führen, sagte Anke Schultz von der Kühlungsborner Zimmervermittlung. Die Telefone stünden kaum still. „Die Menschen wollen wissen, welche Regeln gelten. Und inzwischen werden auch Wohnungen wieder storniert.“

Das sei nicht immer einfach für ihre Mitarbeiter, denn die Stornierungen sind bei ihrer Zimmervermittlung nur bis vier Wochen vor der Anreise kostenlos. Danach kostet die Stornierung Geld und das würden viele der Gäste wohl nicht wissen. „Es gibt aber auch immer noch viele Anfragen“, erklärte Schultz. Und nun auch wieder Wohnungen.

Regeln wegen der Pandemie führen zu Stornierungen

Etwa 15 Prozent der Buchungen habe sie bisher verloren. „Wir waren ausgebucht, so wie die Jahre vor der Pandemie auch“, sagte Schultz. Ihre Mitarbeiter müssten bei den Stornierungen immer wieder erklären, welche Regeln gelten. „Die Regeln ändern sich ja gefühlt täglich“, sagte Schultz. Doch im Großen und Ganzen sei sie sehr zufrieden mit der Auslastung, besonders im Hinblick auf das vergangene Jahr, in dem alles dicht war. „Wir freuen uns auf den Jahreswechsel“, sagte Schultz.

Das gilt bei Anreise in einer Ferienwohnung

Bei der Anreise auf in einer Ferienwohnung gilt die 2G-plus-Regel. Wenn eine Boosterimpfung mehr 14 Tage zurück liegt, entfällt diese. Das Testergebnis muss von einer offiziellen Teststelle schriftlich oder digital bestätigt werden. In Kühlungsborn gibt es die Möglichkeit, sich im DRK-Testzentrum in der Pfarrscheune, in der Schlossstraße 19, testen zu lassen. Zudem ist ein Testzentrum im Mollibahnhof Ost, Karl-Risch-Straße 2, und ein weiteres im Konzertgarten West, Strandpromenade 19, geöffnet. Termine können unter www.testzentren-mv.de vereinbart werden.

In Rerik biete die Deutsche Lebensrettungsgesellschaft jeden Tag von 17 bis 20 Uhr einen Schnelltest an, ausgenommen ist der 24. Dezember. Auch am ersten und zweiten Weihnachtstag, Silvester und Neujahr ist das Testzentrum, Zum Dolmen 1, geöffnet. Link für Anmeldungen: www.rerik.de.

Auch in Rerik steht es um die Auslastung der Ferienwohnungen ganz gut. „Wir sind derzeit bei einer Auslastung von 80 Prozent“, sagte Mathias Druse, Leiter der Reriker Kurverwaltung. Die meisten Gäste, die es sich dann über den Jahreswechsel in einer Ferienwohnung gemütlich machen, werden am 26. Dezember in dem Ostseebad erwartet. Bisher seien auch kaum Stornierungen zu verzeichnen. „Wir haben so gut wie gar keine Stornierungen“, sagte Druse.

Allerdings müssen auch er und seine Mitarbeiter viele Fragen am Telefon beantworten. „Die Leute machen sich schlau, welche Regeln gelten“, erklärte er. Viel los ist in Rerik über die Feiertage allerdings nicht. Die meisten Veranstaltungen wurden bereits abgesagt und Druse geht von weiteren Absagen aus. „Wir haben gerade den Kunsthandwerkermarkt abgesagt.“

Veranstaltungen wurden abgesagt

Zudem hätten einige Händler versucht, Genehmigungen zu bekommen, um Buden aufzustellen, doch sie haben keine bekommen. Daher lockt das Ostseebad nur mit der puren Natur. „Ich denke aber, die Leute sind trotzdem zufrieden, wenn sie mal rauskommen und paar ruhige Tage genießen können“, so Druse. Insgesamt sei er aber mit der Auslastung der Ferienwohnungen im Ort zufrieden, denn sie verhält sich ähnlich wie in den Vorjahren.

Etwas anders verhält sich bei den Ferienwohnungen, die die Appartementvermittlung „Zimmer am Meer“ in Kühlungsborn vergibt. „Wir waren bei 95 Prozent Auslastung und sind jetzt etwa bei 70 Prozent. Ich denke, wir werden wohl so bei 80 Prozent am Ende landen“, sagte Inhaber Reiner Kukeit.

Noch seien also Ferienwohnungen zu bekommen. Allerdings sei die Auswahl eben nicht mehr besonders groß, sagte Kukeit. Doch insgesamt könnten sich die Vermieter nicht beschweren, denn die Auslastung in den Sommermonaten war sehr gut. Und sie hielt bis in den November hinein an.

Gute Buchungslage über das ganze Jahr

„So etwas gab es die Jahre zuvor nicht. Das ist vollkommen neu.“, sagte Kukeit. Und auch die Buchungen für das kommende Jahr sähen schon sehr gut aus. „Egal, ob Feiertage oder Ferien, die Auslastung im kommenden Jahr sieht derzeit auch schon sehr gut aus“, erklärte Kukeit.

Ihr täglicher Newsletter aus der OZ-Chefredaktion

Viele Hintergründe aus der OZ-Redaktion und die wichtigsten Nachrichten aus MV, Deutschland und der Welt täglich gegen 19 Uhr im E-Mail-Postfach.

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Wobei er persönlich nicht verstünde, warum die Leute herkommen, da so gut wie alles abgesagt wurde und auch die Restaurants nur unter bestimmten Regeln besucht werden dürfen. Er glaube daher nicht, dass noch viele Wohnungen über die Feiertage gebucht werden.

„Wir müssen aber wohl auch weiter mit Stornierungen rechnen. Sei es aus Angst oder weil die Gäste die Regeln nicht einhalten können oder wollen“, erklärte er. Einige Vermieter seien aber kulant und würden die Buchungen verschieben, damit die Gäste im kommenden Jahr kommen.

Von Lisa Walter