Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Bad Doberan Lebendiges Vereinsleben in Satow
Mecklenburg Bad Doberan Lebendiges Vereinsleben in Satow
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:00 17.05.2019
Karneval seit 50 Jahren: Der 1. Satower Karneval fand am 17. Februar 1969 statt. Es war Rosenmontag. Der Satower Karneval-Verein Satowia hat Bilder von der ersten Veranstaltung aus dem Archiv geholt. Quelle: SKV Satowia
Anzeige
Satow

Im Februar 2017 wurde die letzte Gaststätte in Satow abgerissen. Im „Seeblick“, das damalige Volkshaus, hätten nahezu alle Festivitäten wie Feuerwehrbälle, Erntefeste oder 1. Mai stattgefunden, erzählt Dr. Monika Zielke.

„Am Standort des jetzigen Auktionshauses gab es früher eine Gaststätte ,Zur Sonne‘, später ,Fortschritt‘, wo wir schwoften“, berichtet sie weiter. „In den 50er-/60er-Jahren zeigten sie dort in regelmäßigen Abständen Kinofilme“.

Das Kino habe gegen 20 Uhr begonnen und „roch häufig nach Harzer Käse“. Warum? „Etliche Kinobesucher wollten auch wegen der begrenzten Anzahl Plätze früh genug da sein und brachten sich teilweise ihr Abendbrot mit.“

Dass Gaststätten sich in Satow nicht rentieren, der Meinung ist Monika Zielke nicht und findet es schlimm, dass es keine mehr gibt. Damit steht sie nicht allein. „Satow hatte viele Gaststätten. Jeder Kaufmann betrieb eine Tankstelle mit einer kleinen Gaststätte“, erinnert sich Günter Pierstorff.

Anschluss findet man dennoch in Satow. 18 Vereine und Verbände zählt der Ort. Sie können den Raum im alten Feuerwehrgebäude nutzen. Dort trifft sich auch der Karnevalsverein „Satowia“, der 1969 entstand. Seit 1973 finden die Karnevalsveranstaltungen in der Mehrzweckhalle statt.

Die alte Schule in Satow. Hier befindet sich das Theater ThiaS. Quelle: Anke Kisters

Der Karneval und das Theater ThiaS, das ist die Abkürzung für „Theater in der alten Schule“, sorgen beide für gute Laune und Unterhaltung. Das ThiaS befindet sich mit einer Kleinkunstbühne für etwa 70 Personen mit kleinem Bistro in genau dieser Schule. Die gesamte obere Ebene wurde zu diesem Zweck ausgebaut.

Michael Weber, Lehrer an der Satower Schule, ist der Leiter der Theater- und Kabarettgruppe, bestehend aus etwa 20 Akteuren. Die Geschichte des Theaters besagt, dass damals ein Dorfschullehrer die Idee hatte, aus dem Gebäude der alten Schule ein Theater zu errichten. Die Dorfältesten glaubten an ihn und Leute von nah und fern halfen ihm bei den Umbauarbeiten der oberen Etage. Die Dorfbewohner sind stolz auf ihr jetzt 14 Jahre altes ThiaS.

Anke Kisters

Die Anwohnerzahl in dem Ort in der Gemeinde Satow steigt wieder. Das macht sich vor allem in den Kindertagesstätten bemerkbar.

17.05.2019

Zeitzeugen erinnern sich an die Entwicklung des Ortes, von der Bodenreform bis heute.

17.05.2019

Ein gemeinsamer Gesprächstermin zum gesperrten Radwanderweg in Börgerende wurde jetzt von mehreren Behörden abgesagt. Keine Lösung in Sicht.

17.05.2019