Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Bad Doberan Doberaner Molli-Lok fährt im September auf Borkum
Mecklenburg Bad Doberan Doberaner Molli-Lok fährt im September auf Borkum
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:00 19.07.2019
Die Molli-Lok 992331-9 ist im September im Einsatz auf Borkum. Quelle: Mecklenburgische Bäderbahn Molli GmbH
Anzeige
Kühlungsborn

Die Mecklenburgische Bäderbahn Molli und die Borkumer Kleinbahn haben zwei Dinge gemeinsam: Die Nähe zum Meer und die Spurweite der Gleise. Das sind zumindest die beiden Hauptgründe, warum die beiden Eisenbahnen jetzt näher zusammenrücken. Im September wird die Molli-Lok 99 2331-9 im Einsatz auf der Insel Borkum sein. Die Vorbereitungen laufen.

Warum der ganze Aufwand? „Es ist ein Zusammenrücken der beiden einzigen Bahnen mit 900 Millimeter Spurweite“, sagt Antje Karow von der Mecklenburgischen Bäderbahn GmbH. Zudem sollen die Touristen angesprochen werden. Auf Borkum soll bei den Nordseeurlaubern Werbung für die Ostsee gemacht werden. Ein Jahr später dann andersherum.

Denn 2020 wird bei der Bäderbahn 25 Jahre Privatisierung gefeiert. Hintergrund: Die Deutsche Bahn AG wollte die Schmalspurbahnen stilllegen oder privatisieren. Mit der Mecklenburgischen Bäderbahn Molli GmbH gelang 1995 der Neustart.

Nach dem Vorbild einer Dampflok aus dem Jahr 1932 wurde 2008/2009 die Molli-Lok neu gebaut. Am 18. März kam sie in Bad Doberan an. Es war die erste neue Dampflok seit 50 Jahren in der Münsterstadt.

Über Straßen und Wasserweg nach Borkum

Seit Dezember 2018 ist bekannt, dass der Molli auf Reisen geht und bei der Borkumer Kleinbahn- und Dampfschiffahrtsgesellschaft GmbH zum Einsatz kommt. Damit die Lok überhaupt auf die Insel kommt, gibt es Hilfe von der Eisenbahn-Bau- und Betriebsgesellschaft Pressnitztalbahn mbH. „Die bringen die Lok nach Borkum“, sagt Antje Karow. Dafür gibt es einen entsprechenden Fahrzeugauflieger, auf den die Lok gehoben wird. Für diese geht es dann unverpackt als Schwerlasttransport auf die Straße. In Emden geht es dann auf die Fähre.

Mit Lok-Transporten hat die Mecklenburgische Bäderbahn bereits Erfahrungen gesammelt. 2008 wurden beispielsweise die neue Lok aus dem Dampflokwerk Meiningen nach Bad Doberan transportiert. Nach dem Vorbild einer Dampflok aus dem Jahr 1932 war die Molli-Lok neu gebaut. Am 18. März 2009 kam sie in Bad Doberan an. Es war die erste neue Dampflok seit 50 Jahren in der Münsterstadt.

Sieben Dampflokomotiven bei der Bäderbahn

Mit einer Lok weniger im September zwischen Bad Doberan und Kühlungsborn komme es aber nicht zum Engpass bei der Bäderbahn, sagt Antje Karow. Auch wenn eine Lok ausfalle, gebe es Ersatz.

Sieben Dampflokomotiven sind im Einsatz bei der Bäderbahn, zwei von ihnen als Rangierloks auf dem Bahnhof Bad Doberan. Die ältesten sind Baujahr 1932, die neuste von 2008/2009. Nach Borkum reist eine Lok aus dem Jahr 1951. Eine aus dem gleichen Baujahr ist seit 1996 nicht mehr betriebsfähig und als Leihgabe an den Verein zur Traditionspflege des Molli gegeben. Sie steht im Molli-Museum auf dem Bahnhof Kühlungsborn West.

Zwischen zwei und sechs Fahrten pro Tag

Ihre erste Fahrt auf Borkum macht die Molli-Lok am 14. September ab 10.10 Uhr vom Inselbahnhof zum Hafen. Es geht durch den Ort, entlang der „Greunen Stee“ und dem Wattenmeer. Bis Sonntag, 22. September, finden dann täglich Fahrten statt. Zwischen zwei und sechs Fahrten sind pro Tag vorgesehen.

Als Höhepunkte, vor allem für Eisenbahnfans, sind Parallelfahrten mit der DampflokBorkum“ geplant, ebenso sind Führerstandmitfahrten, Fahrten mit dem Nostalgiezug der Borkumer Kleinbahn sowie mit dem historischen Triebwagen „Schweineschnäuzchen“ vorgesehen.

„Spannendes Projekt“ für Bäderbahn

„Das ist ein spannendes Projekt für uns“, verrät Michael Mißlitz, Geschäftsführer der Mecklenburgischen Bäderbahn Molli GmbH. „Damit alles klappt, muss genauestens geplant werden.“ Auch Kleinbahn-Geschäftsführer Theodor Robbers freut sich auf das Ereignis: „Das ist ein großartiges Event.“

Fahrplan und Preise stehen in Kürze auf www.borkumer-kleinbahn.de oder auf www.molli-bahn.de zur Verfügung. Die Reservierung der Fahrten kann über die Kleinbahn oder die Molli-Bahn vorgenommen werden.

Borkumer Kleinbahn

Seit 1888 fährt die Inselbahn Gäste und Güter vom Fähranleger der Nordseeinsel ins Städtchen Borkum. Die Strecke ist 7,48 Kilometer lang, bis zu 50 Kilometer die Stunde kann die Kleinbahn fahren. Es ist Deutschlands älteste Inselbahn.

Anja Levien

Italien, Neuseeland, Mexiko: Zur 30. Zappanale in Bad Doberan kommen die Fans aus aller Welt angereist. Sie vereint die große Liebe zu Rocklegende Frank Zappa. Manch einer sieht dem Idol sogar verdächtig ähnlich.

19.07.2019

Bis zum 27. Juli spielen Jazz-Größen aus dem In- und Ausland im Ostseebad

18.07.2019

Do it yourself ist angesagt. Heimwerker wie Martin Bednarz aus Rostock trauen sich vieles zu und schaffen Erstaunliches. Die OZ sucht die schönsten Arbeiten MVs – dem Land der Bohrer und Bastler.

18.07.2019