Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Bad Doberan Neubukows Bibliothek fehlen die Leser
Mecklenburg Bad Doberan Neubukows Bibliothek fehlen die Leser
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:30 02.05.2015
Nur Bibliothekarin Sabine Tonn arbeitet in der Bücherei, in die immer weniger Besucher kommen.
Nur Bibliothekarin Sabine Tonn arbeitet in der Bücherei, in die immer weniger Besucher kommen. Quelle: Steffen Thimm
Anzeige
Neubukow

Die Stadtbibliothek Neubukow hat seit längerem mit schwindenden Nutzerzahlen zu kämpfen. Bibliotheksleiterin Sabine Tonn kennt den Grund: „Viele ältere Leser können nicht mehr kommen, jüngere greifen lieber zu E-Books oder Tablets“, erklärt die 57-Jährige.

Lizenzen für sogenannte E-Reader kann die kleine Bücherei aber nicht finanzieren. Dazu der Deutsche Bibliotheksverband: „Bibliotheken haben keinen Anspruch, elektronische Medien zu erwerben und anschließend zu verleihen.“

Dazu müssten erst Vereinbarungen mit Autoren und Verlagen getroffen werden, die aber über Zusage und (finanzielle) Bedingungen frei entscheiden könnten.

„Damit unsere Bücherei mit anderen mithalten kann, muss sie modernisiert werden, was Geld kostet“, sagt Sabine Tonn. 44500 Euro pro Jahr wendet die Stadt Neubukow für die Bibliothek auf.

Ob es mehr Geld gibt, entscheiden die Stadtvertreter im Rahmen der Haushaltsplanung.



Steffen Thimm