Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Bad Doberan Keine Schwimmhalle an der Villa Baltic in Kühlungsborn
Mecklenburg Bad Doberan Keine Schwimmhalle an der Villa Baltic in Kühlungsborn
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:26 17.05.2019
Die Villa Baltic verfällt immer mehr, die Fassade ist mit Graffiti beschmiert.  Quelle: Cora Meyer
Kühlungsborn

Die Villa Baltic ist verkauft. Darüber informierte Bürgermeister Rüdiger Kozian am Donnerstag die Stadtvertreter. Der Investor wolle allerdings noch nicht namentlich genannt werden. Fest steht jedoch, dass er in oder neben dem historischen Gebäude kein Schwimmbad bauen möchte. „Der Investor will das Haus in den ursprünglichen Zustand zurückversetzen. Er steckt einen zweistelligen Millionenbetrag in die Sanierung.“ Deshalb sei er nicht willens und in der Lage, ein defizitäres Schwimmbad zu finanzieren. Damit zerschlugen sich die Hoffnungen der Stadtvertreter, die auf eine Einigung mit dem Käufer gehofft hatten.

Neue Schwimmhalle und alter Sportplatz

Stattdessen beschlossen sie, dass das neue Schwimmbad am Grünen Weg gebaut werden soll. Im dortigen B-Plan-Gebiet 25 ist eine Jugendherberge geplant. In der Diskussion ist dafür unter anderem ein neuer Sportplatz. Der alte Sportplatz in Ost soll aber ebenfalls erhalten und sogar ausgebaut werden, beschlossen die Stadtvertreter am Donnerstag. Momentan ist der Platz nicht für Wettkämpfe nutzbar – unter anderem, weil ein Häuschen auf der Laufbahn steht.

Vereine mit Kindern bevorzugt

Weniger Hindernisse haben künftig auch die Vereine des Ostseebades zu erwarten. Die Stadt will es ihnen einfacher machen, finanzielle Unterstützung zu bekommen. Vereine sollen nun 10 Euro für jedes Mitglied erhalten. Der Rest der ihnen zustehenden Fördermittelsumme – immerhin 50 000 Euro – wird anteilig auf die Anzahl der Kinder und Jugendlichen in dem Verein verteilt. Die Anträge auf Unterstützung sollen einfacher werden, die Frist wird um einen Monat verlängert.

Anglersteig soll sicherer werden

Die Stadtvertreter beschlossen außerdem, den Anglersteig und den Weg vom Parkplatz zu sanieren, neu zu gestalten und besser zu beleuchten. Veränderungen soll es auch an der Hermannstraße geben: Die Stadt hat den dortigen Pavillon erworben und will ihn abreißen, um Platz für den Verkehr zu schaffen. Falls der Denkmalschutz das nicht zulasse, werde dort nach Angaben von Bauamtsleiterin Peggy Westphal ein Info-Punkt eingerichtet.

Cora Meyer

Mit dem Start der Saison steigt die Auswahl an Wochenendveranstaltungen für die ganze Familie: Kinder wetteifern in Rerik, Musiker spielen in Bad Doberan und Museen bieten Geschichtsfreunden Spezialitäten.

17.05.2019

In der Gemeinde Retschow tritt am 26. Mai Amtsinhaber Berno Grzech als einziger Bürgermeisterkandidat zur Wahl an. Um die acht Sitze in der Gemeindevertretung bewerben sich 21 Männer und Frauen.

17.05.2019

Jan Weber trat beim Wettbewerb Certamen Ciceronianum gegen Schüler aus zwölf Nationen an. Der Wettstreit fand in Italien statt. Der 17-Jährige besucht in Bad Doberan das Friderico Francisceum und erhält seit der 7. Klasse Latein-Unterricht sowie extra Stunden.

16.05.2019