Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Bad Doberan Nienhagen: CDU stellt Bürgermeister und Stellvertreter
Mecklenburg Bad Doberan Nienhagen: CDU stellt Bürgermeister und Stellvertreter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
10:26 05.07.2019
Die Gemeindevertretung vom Ostseebad Nienhagen (v.l.): Dr. Johanna Ferretti, Vivian Kersten, Sandra Mehlhorn, Frank Philipp, Wolfgang Lange, Dr. Haie-Jann Krause, Bürgermeister Uwe Kahl, Peter Zemelka, Erika Höfer, Michael Flügel, Erik Meyer, Tom Schäfer und Christian Tessin. Quelle: Anja Levien
Anzeige
Nienhagen

Drei CDU-Männer stehen an der Spitze des Ostseebades Nienhagen. Nachdem Bürgermeister Uwe Kahl auf der konstituierenden Sitzung am Donnerstagabend ernannt worden war, wählten die Gemeindevertreter Peter Zemelka zum ersten Stellvertreter und Christian Tessin zum zweiten Stellvertreter des Gemeindeoberhauptes.

Frank Philipp (Linke) hatte jeweils für die Wahlen auch Wolfgang Lange von der BIG nominiert, der bisher zweiter Stellvertreter war. „Er hat durch seine Bürgermeisterkandidatur klar gezeigt, er möchte das Amt mit Leben füllen.“ Und: „Er hat nach dem Bürgermeister die meisten Stimmen für das Mandat in der Gemeindevertretung erhalten“, so Philipp.

Anzeige

Hintergrund: Kahl und Lange waren beiden als Bürgermeisterkandidaten sowie als Gemeindevertreter zu Wahl angetreten. Auf den Sitz von Kahl rückt Erika Höfer nach.

Bei der Wahl zum zweiten Stellvertreter fragte Frank Philipp nach, warum Christian Tessin, der neu in die Gemeindevertretung gewählt wurde und noch nicht so viel Erfahrung habe, zweiter Stellvertreter werden soll. Daraufhin erwiderte Uwe Kahl, Tessin habe Verwaltungserfahrung und man wolle der Feuerwehr so ein Lob ausrichten. Christian Tessin ist stellvertretender Feuerwehrchef in Nienhagen.

Die beiden Stellvertreter wurden mit den Stimmen von SPD und CDU (8) gewählt, BIG, Grüne und Linke (5) stimmten dagegen.

Ausschüsse tagen jetzt öffentlich

Nachdem die Gemeindevertreter dem Beschluss zugestimmt hatten, dass der Bauausschuss sowie der Tourismusausschuss künftig öffentlich tagen, wurden Hauptausschuss und Fachausschüsse gewählt. Dafür bildeten Linke, Grüne und BIG eine Zählgemeinschaft.

Nachdem für die Hauptausschuss-Sitze mit Blick auf das Wahlergebnis, dass sich in den Ausschüssen widerspiegeln soll – CDU ist stärkste Kraft, gefolgt von der BIG und SPDUwe Kahl, Peter Zemelka und Michael Zemelka für die CDU, Frank Philipp, Sandra Mehlhorn und Wolfgang Lange für die Zählgemeinschaft und Tom Schäfer für die SPD genannt wurden, wurde die Sitzung unterbrochen und CDU- sowie SPD-Fraktion zogen sich zur gemeinsamen Beratung zurück. Danach gab Tom Schäfer bekannt, auf den Sitz zu verzichten und ihn Christian Tessin zu überlassen. Die Mitglieder wurden daraufhin einstimmig gewählt.

„Wir waren davon ausgegangen, dass es einen Sitz mehr im Hauptausschuss gibt“, erläutert Tom Schäfer die Platzabgabe. Mit Christian Tessin bestehe Interessengleichheit, daher habe er den Sitz abgegeben.

Im Ausschuss für Gemeindeentwicklung, Bau, Verkehr und Umwelt sitzen künftig Dr. Johanna Ferretti, Dr. Haie-Jann Krause, Wolfgang Lange, Erik Meyer sowie Sven Striggow als sachkundiger Einwohner.

Im Ausschuss für Tourismus, Kultur, Sport und Soziales sitzen Erika Höfer, Vivian Kersten, Tom Schäfer sowie Dietrun Thiede und Dr. Harald Liebert als sachkundige Einwohner.

Anja Levien

Anzeige