Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Bad Doberan Ostsee-Gutshaus ist jetzt offiziell Hotel
Mecklenburg Bad Doberan Ostsee-Gutshaus ist jetzt offiziell Hotel
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:11 23.03.2019
Das Ostsee-Gutshaus in Klein Strömkendorf ist nach aktuellem Gemeindebeschluss jetzt auch formell ein Hotel. Quelle: Rolf Barkhorn
Anzeige
Klein Strömkendorf

Jetzt ist es ganz offiziell: Marita Gronau darf ihr Ostsee-Gutshaus in Klein Strömkendorf als Hotel betreiben –und es auch so nennen. Die Gemeindevertretung der Gemeinde Am Salzhaff hat in ihrer vergangenen Sitzung im Februar die Umwidmung des Objektes von Ferienwohnungen in einen Hotelbetrieb beschlossen und damit eine für den Betrieb wichtige Formalität erledigt.

Vorbereitung auf Saison hat begonnen

Für die Hotelinhaberin kommt dieser Beschluss zur rechten Zeit. Nach den beiden Ruhemonaten Januar und Februar bereitet sich Marita Gronau mit ihrem Team, zu dem zwei Festangestellte und vier Saisonkräfte zählen, auf die beginnende Saison vor. Spätestens zu den Osterferien in benachbarten Bundesländern, so rechnet die Chefin, wird der erste Gästeansturm einsetzen. Jetzt sind es noch vereinzelte Besucher, die vor allem die Ruhe und den Charme des Hotels und seiner Umgebung zu schätzen wissen. Da Ostern in diesem Jahr recht spät ist, wird danach wohl nur eine kurze Verschnaufpause sein bis zur Hauptsaison. „Bei uns ist die Saison nicht so lang wie in Kühlungsborn, aber wesentlich charmanter“, sagt Hotelinhaberin Marita Gronau.

Im März 2016 hatte sie das Objekt gemeinsam mit ihrem Lebensgefährten Thomas Petsch übernommen. Bereits der Vorgänger betrieb das Haus als „Pension mit Ausschankbetrieb“. Für ihre Pläne, aus dem Gutshaus ein kultiges Hotel zu machen, waren neben umfangreichen Sanierungsarbeiten und einer gästefreundlichen Ausstattung auch einige Formalitäten zu erledigen. „Dazu gehörte dann eben auch eine entsprechende Baugenehmigung und die Umwidmung, die jetzt erfolgt ist“, berichtet die Inhaberin.

Motorräder mit starker Symbolkraft

Insgesamt 13 Quartiere gehören zum Hotelbetrieb, darunter zwei Appartements, vier Suiten, sechs Bungalows und eine Ferienwohnung. Bekannt ist das Ostsee-Gutshaus mit unmittelbarer Nähe zum Salzhaff vor allem bei vielen Motorradfans, denn auf Motorräder stößt man im Hotel immer wieder, ob als Gemälde an den Wänden der Gästezimmer oder als Motiv bei der Gestaltung der Mammut-Bar im Keller des Gutshauses. Der gemütliche Treff wurde nicht etwa nach dem urzeitlichen Großwild, sondern nach dem mit 260 PS starken und damit leistungsstärkstem Motorrad aus deutscher Produktion, der Münch Mammut 2000, benannt. Die Maschine wurde mit einem Pkw-Motor ausgestattet, den man ebenfalls in der Bar bestaunen kann. Und im Eingangsbereich des Hotels sind dann auch drei Motorräder der Marke „Münch“ ausgestellt.

Hotelinhaberin Marita Gronau mit ihren Mitarbeitern Pawel Stenzel (l.) und Richard Beu (r.) Quelle: Rolf Barkhorn

Für Marita Gronau, die selbst leidenschaftlich gern Motorrad fährt, haben die Maschinen der Marke Münch eine große Bedeutung. Denn ihr Lebensgefährte, der als Unternehmer die Rechte an der Marke erworben hatte, hat als Konstrukteur mit seinem Team nicht nur die leistungsstarke Mammut 2000, sondern ebenso die elektrogetriebenen Straßenmotorräder der TTE-Serien entwickelt, mit denen bei Rennen in den speziellen Klassen mehrere Weltmeistertitel geholt wurden. Der Ingenieur, Unternehmen und Erfinder Thomas Petsch starb im Juli 2017 im Alter von 57 Jahren.

Sein Andenken und die Erinnerung an seine Erfindungen halten nun Marita Gronau und ihre Mitarbeiter im Ostsee-Gutshaus in Ehren. Die Maschinen, die im Hotel ausgestellt sind und nicht nur erfahrene Biker begeistern, stammen aus der Privatsammlung von Petsch. Das trifft ebenso auf zahlreiche Jagdtrophäen zu, die inzwischen die Wände im Jagdzimmer des Gutshauses schmücken, in das auch der eiserne Blumenofen sehr gut passt, den der Konstrukteur Petsch schon als junger Mann gebaut hatte.

Das Jagdzimmer und die Mammut-Bar im Keller werden für Events genutzt. Dazu gehören Konzerte, bei denen die Gäste die Hotelchefin live als Saxophonistin erleben können. So feiert die Musikerin Marita Gronau am 3. Mai um 14 Uhr im Hotel ihr 35-jähriges Bühnenjubiläum. Die Räumlichkeiten des Hotels werden auch gern von Einheimischen sowie Gästen aus dem Umland für Familienfeiern genutzt. Bis zu 50 Plätze stehen für Hochzeiten, Jubiläen und andere Feste zur Verfügung.

Genutzt als Herrensitz, Wohnraum für Flüchtlinge und LPG-Büro

Das Gebäude selbst ist ein Zeugnis mecklenburgischer Geschichte. Der Landsitz in Klein Strömkendorf gehörte im 17. Jahrhundert der Adelsfamilie „von Stralendorff“ und die „von Bülows“ besaßen das Anwesen im 18. Jahrhundert. Das heutige Gutshaus aber ließ der Landwirt Ernst Staunau von 1840 bis 1850 bauen. (Quelle: gutshaeuser.de) Nach dem Zweiten Weltkrieg diente der ehemalige Herrensitz als Wohnstätte für Flüchtlingsfamilien und im Obergeschoss residierte zu DDR-Zeiten viele Jahre die Verwaltung der Landwirtschaftlichen Produktionsgenossenschaft (LPG).

Rolf Barkhorn

Yogalehrerin Andrea Rockstroh bietet in Bad Doberan (Landkreis Rostock) im Yoga-und Pranazentrum Kurse an. Erkrankte sollen dort außerdem lernen können, sich mit Lebensenergie selbst zu heilen.

22.03.2019

In den neun Gemeinden des Amtes Bad Doberan-Land bewerben sich am 26. Mai insgesamt 214 Kandidaten um 86 Sitze. 16 Vorschläge zur Bürgermeister-Wahl.

22.03.2019

Irmgard Albuschat hat im Dorf ein zweites Zuhause gefunden. Die 87-Jährige ist die älteste Einwohnerin.

22.03.2019