Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Bad Doberan Parkentin: Mann (70) tot in Wohnmobil gefunden – Welche Rolle spielen Gasflaschen?
Mecklenburg Bad Doberan

Parkentin: Mann tot in Wohnmobil gefunden – Gasflaschen standen daneben

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:18 28.12.2021
Auf dem Gelände einer Gastwirtschaft in Parkentin (Landkreis Rostock) ist Dienstagmittag ein 70-jähriger Mann tot aufgefunden worden.
Auf dem Gelände einer Gastwirtschaft in Parkentin (Landkreis Rostock) ist Dienstagmittag ein 70-jähriger Mann tot aufgefunden worden. Quelle: Stefan Tretropp
Anzeige
Parkentin

Auf dem Gelände einer Gastwirtschaft in Parkentin (Landkreis Rostock) ist Dienstagmittag ein 70-jähriger Mann tot aufgefunden worden. Angehörige entdeckten ihn leblos in einem Wohnmobil. Direkt neben dem Fahrzeug befanden sich mehrere Gasflaschen.

Wie die Polizei mitteilte, fand der Schwiegersohn seinen Schwiegervater gegen 13 Uhr tot in dem Wohnmobil, das auf dem Gelände einer größeren Gastwirtschaft an der Rostocker Straße steht. Sofort wurden Polizei und Rettungsdienst verständigt. Da es im Inneren des Wagens nach Gas roch, kam auch die Freiwillige Feuerwehr Parkentin zum Einsatz. Der Notarzt konnte jedoch nur noch den Tod des 70-Jährigen feststellen.

Unfall oder Suizid? Polizei ermittelt

Beamte der Kriminalpolizei nahmen am Unglücksort erste Ermittlungen auf. Zu den Hintergründen sind derzeit noch keine genauen Informationen bekannt. Neben einem Unfall könne derzeit auch ein Suizid nicht ausgeschlossen werden, hieß es von der Polizei. Für Mittwoch seien erste Ermittlungsergebnisse zu erwarten.

Hier bekommen Sie Hilfe bei Depression und Suizidgedanken

Wenn Sie von Depression und Suizidgedanken betroffen sind, kontaktieren Sie die Telefonseelsorge (telefonseelsorge.de). Unter der kostenlosen Hotline 0800-1110111 oder 0800-1110222 erhalten Sie Hilfe von Beratern, die schon in vielen Fällen Auswege aus schwierigen Situationen aufzeigen konnten.

Von Stefan Tretropp