Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Bad Doberan Platzregen löst Chaos in Bad Doberan aus
Mecklenburg Bad Doberan Platzregen löst Chaos in Bad Doberan aus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:23 01.08.2019
An der Kreuzung Bahnhofstraße/Rostocker Straße in Bad Doberan ist die Fahrbahn völlig überschwemmt.  Quelle: Michaela Krohn
Anzeige
Bad Doberan

Heftiger Regen hat am frühen Mittwochabend für Chaos in Bad Doberan gesorgt. Die Feuerwehr musste vollgelaufene Keller abpumpen – insgesamt seien 60 Keller überschwemmt worden. „Wir haben hier bestimmt noch bis in die Nacht zu tun“, sagte ein Sprecher der Rettungsleitstelle Mitte am Abend. Sechs Feuerwehren aus der Region mit insgesamt 80 Einsatzkräften rückten zu mehr als 70 Einsätzen aus. Betroffen war das Gebiet von Kammerhof bis zur Innenstadt.

Starker Regen hat am Mittwochabend für chaotische Verhältnisse in Bad Doberan gesorgt. Die Feuerwehr musste etliche Keller auspumpen, Straßen waren überflutet.

Augenzeugen berichteten von übergelaufenen Gullys, aus denen das Wasser wie eine kleine Fontäne sprudelte. Polizisten sicherten Straßen und Kreuzungen und sammelten Äste ein, die von Bäumen gestürzt waren. Der Regen war so stark, dass Autofahrer auf die Bürgersteige fuhren, weil sich die Straße in einen Kanal verwandelt hatte.

Doberans Bürgermeister Jochen Arenz, der mit Feuerwehrleuten in der Stadt unterwegs war, berichtete der OZ, dass Bewohner in der Goethestraße sogar ihre Wohnungen verlassen mussten und anderweitig untergebracht wurden. Auch die Mühle am Münster stand unter Wasser, das auf die Wiese gepumpt wurde, wo am Samstag das Jazz-Picknick stattfinden soll. Pendler, die aus Rostock nach Bad Doberan wollten, standen im Stau.

Die Supermärkte Penny und Norma im Kammerhof mussten früher schließen – das Wasser hatte sich seinen Weg bis in den Verkaufsraum gebahnt. „Aus technischen Gründen geschlossen“ stand daher auf einem Zettel am Penny.

Bürgermeister Arenz zeigte sich von den Umständen in der Stadt beeindruckt. „Diese Extremwetter, die wir haben, sind nicht mehr extrem – sie werden zur Normalität.“ Der Rathauschef kündigte deshalb an: „Ich habe mit dem Zweckverband Kühlung gesprochen, die Stadt wird auf jeden Fall gemeinsam mit dem Zweckverband und der Feuerwehr ein Entwässerungskonzept entwickeln – das wird 70 000 bis 80 000 Euro kosten. Die Stadt wird richtig Geld in die Hand nehmen müssen, um den Leuten zu helfen. Das gesamte Wasserkonzept Doberans muss angepackt werden!“ Die Münsterstadt brauche jetzt natürlich keinen blinden Aktionismus, betonte Arenz weiter, aber es müsse geprüft werden, wo noch was an Leitungen gelegt werden müsse.

Mehr zum Thema:

Bad Doberan unter Wasser: Videos zeigen Ausmaß des Unwetters

Gerald Kleine Wördemann, Michaela Krohn und Thomas Hoppe

Nadine Schwark betreibt Laserie in Broderstorf, fertigt individuelle Geschenke und Deko-Artikel. Gefragt sind Exponate rund ums Kind und für Hochzeiten. Auch Babybauchabdrücke kommen aus ihrem Studio.

31.07.2019

Silvana Rieck, langjährige Leiterin des Doberaner Stadt- und Bädermuseums, verabschiedet sich in den Ruhestand. 61-Jährige hat Kulturlandschaft in der Münsterstadt entscheidend geprägt.

31.07.2019

Die Feuerwehr von Steffenshagen feiert Jubiläum. Dazu wird eine Chronik zur Geschichte erstellt und bei der Festveranstaltung am 17. August gezeigt. Am selben Tag ist auch der Amtsausscheid von Doberan-Land in Steffenshagen.

31.07.2019