Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Bad Doberan Sana Kliniken kaufen Krankenhaus Bad Doberan
Mecklenburg Bad Doberan Sana Kliniken kaufen Krankenhaus Bad Doberan
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:02 29.08.2019
Besiegeln die Übernahme: Regionalgeschäftsführer Christian von Klitzling (v.l.), Geschäftsführer der Krankenhaus Bad Doberan GmbH Uwe Borchmann, leitender Chefarzt der Krankenhaus Bad Doberan GmbH Dr. med. Michael Arndt, Vorstandsmitglied Sana Kliniken AG Dr. Jens Schick, Geschäftsführer Sana Hanse-Klinikum Wismar GmbH Michael Jürgensen, Vorstandsvorsitzender Sana Kliniken AG Thomas Lemke Quelle: Sana Krankenhaus Bad Doberan
Anzeige
Bad Doberan

Das Krankenhaus Bad Doberan heißt ab 1. September Sana Krankenhaus Bad Doberan. Die Sana Kliniken AG wird ab Sonntag die Verantwortung für die Gesundheitseinrichtung übernehmen. Das Bundeskartellamt hat die Freigabe für den Eigentümerwechsel erteilt. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart. Für die Patienten wird sich laut Krankenhaus- Geschäftsführer Uwe Borchmann nichts ändern.

Seit 1998 ist das Krankenhaus Bad Doberan nicht mehr in öffentlicher Hand. Bei der Privatisierung haben die Mitarbeiter Verantwortung übernommen. Die Mitarbeiter GmbH und die Hans Karl Herr Beteiligungsverwaltungs GmbH & Co. KG sind Anteilseigner der Krankenhaus Bad Doberan GmbH. Sie haben sich für einen Verkauf der Einrichtung ausgesprochen. „Wir freuen uns, dass wir mit unseren Ideen und unserem Konzept auch die Mitarbeiter als Anteilseigner überzeugen konnten. Das ist ein echter Vertrauensbeweis“, so Thomas Lemke, Vorstandsvorsitzender der Sana Kliniken AG Lemke.

Herausforderungen der Zukunft Gründe für Verkauf

„Die Bundesgesetzgebung und die Herausforderungen, die durch die Veränderung insbesondere der Krankenhausgesetzgebung auf uns zukommen, sind für ein Einzelhaus wie unseres nicht mehr zu bewältigen“, sagt Uwe Borchmann. Als Beispiel nennt er die digitale Vernetzung zwischen Krankenhaus, Niederlassungen, Pflegeheimen und Rehakliniken. Das sei alles auch eine Kostenfrage. Der Verkauf solle sicherstellen, dass die Klinik als moderner medizinischer Grund- und Regelversorger weiter für die Menschen in der Region agieren könne, sagte Borchmann. Im Verbund mit anderen Sana-Kliniken könne besser auf die Herausforderungen im Gesundheitswesen reagiert werden.

134 Betten im Krankenhaus

Das Krankenhaus Bad Doberan verfügt über 134 Betten. Im vergangenen Jahr wurden rund 6800 Patienten stationär sowie 8500 Patienten ambulant versorgt. Über 230 Mitarbeiter sind hier beschäftigt. Stellenstreichungen würde es durch den Eigentümerwechsel nicht geben, so Borchmann. Auch an den bisherigen Abteilungen werde festgehalten. „Auch Sana wird weiter auf unsere bewährten Schwerpunkte wie Schmerztherapie und Gastroenterologie setzen.“

Gemeinsames Ziel sei es nun, das Krankenhaus weiterhin als modernen medizinischen Grund- und Regelversorger für die Menschen in der Region zu positionieren, teilt Thomas Lemke mit. Zudem seien Kooperationen mit dem Sana Krankenhaus in Wismar angedacht. „Die Krankenhäuser in Deutschland stehen bereits seit geraumer Zeit vor großen Herausforderungen. Es gilt, die medizinische Versorgung modern und zukunftssicher aufzustellen. Dazu gehört beispielsweise die Frage, wie ambulante Strukturen aussehen und weiterentwickelt werden können. Diesem Bereich kommt ja bereits heute in Bad Doberan eine große Bedeutung zu“, sagt Lemke.

Dr. Michael Arndt, leitender Chefarzt und Geschäftsführer der Mitarbeiter GmbH Krankenhaus Bad Doberan, sagt: „Wir blicken gemeinsam auf eine sehr erfolgreiche Zusammenarbeit zwischen Familie Herr und der Mitarbeiter GmbH zum Wohle der Patienten zurück. Dennoch müssen wir in die Zukunft schauen und uns an den neuen gesetzlichen Rahmenbedingungen ausrichten.“ Die Sana Kliniken AG sei der richtige Partner, um die Potenziale, die das Krankenhaus Bad Doberan bietet, im Sinne der Patienten, aber auch der Mitarbeiter weiterzuentwickeln.

Mehr zum Thema

Das Krankenhaus um die Ecke: Kliniken zwischen Rostock und Grevesmühlen

Neuer Betreiber für Doberaner Klinik

Von Anja Levien

Die Wahl des Kreistages im Landkreises Rostock vom 26. Mai 2019 ist gültig. Der Kreistag hat den Einspruch von vier Bürgern zurückgewiesen. Diese hatten Unregelmäßigkeiten beim Ablauf der Wahl in einer Gemeinde festgestellt. Der Kreiswahlleiter hat die Behauptungen geprüft.

29.08.2019

Kritikpunkte an den Bäumen in Kühlungsborn sind: zu wenig Platz, zu wenig Ersatz, zu wenig Wasser. Was erlaubt ist und was nicht, ist nicht immer eindeutig festgelegt.

29.08.2019

Fünf Gastronomen sind in der TV-Dokusoap gegeneinander angetreten. Der Gewinner hat nicht nur bei seiner Konkurrenz überzeugt. Auch Profikoch Mike Süßer urteilt: Hier schmeckt’s am besten.

29.08.2019