Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Bad Doberan Nienhagen: Laufen durch den Gespensterwald
Mecklenburg Bad Doberan Nienhagen: Laufen durch den Gespensterwald
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
05:03 03.04.2019
Der Gespensterwald von Nienhagen ist nicht nur für die 31-jährige Franziska Zacher eine begehrte Jogging-Strecke. Quelle: OZ-Archiv
Anzeige
Nienhagen

Der Laufspot rund um den Gespensterwald im Osteseebad Nienhagen wurde von Laufmagazinen bereits als einer der schönsten in ganz Deutschland ausgezeichnet. Läuft man vom Ostseebad quer durch den Wald Richtung Ostsee, eröffnen sich mit Sicht auf das Wasser mehrere Optionen. Man kann eine kurze Waldstrecke von vier Kilometern quer durch den Gespensterwald drehen. Läuft man nach rechts Richtung Warnemünde liegt eine gut zehn Kilometer lange Strecke am Wasser vor einem.

Anzeige

Der Läufer ist auf Schotter unterwegs und mit einem kleinen Streifen aus Bäumen und Büschen bis zum Waldstück bei Wilhelmshöhe/Stolteraa recht gut gegen Wind geschützt. Das ist nicht ganz unwichtig, da es direkt an der Ostsee recht oft windig ist und man selbst im Sommer bei starkem Wind Probleme auf dem Rückweg bekommt, wenn der Wind einem in den Rücken fährt.

Das sind die schönsten Laufstrecken in MV

Strecke 1: Nienhagen und Gespensterwald

Strecke 2: Stralsunder Sundpromenade und Moorteich

Strecke 3: Durch Wismars grüne Lunge

Strecke 4: Durch den Darßer Urwald bei Ahrenshoop

Strecke 5: Vom Rostocker Stadthafen zur Gehlsdorfer Fähre

Strecke 6: Insel Usedom: Von Zinnowitz nach Trassenheide

Strecke 7: Laufen am Greifswalder Ryck

Strecke 8: Am Strand zwischen Binz und Prora

Strecke 9: Durch den Barnstorfer Wald in Rostock

Die andere Richtung von Nienhagen, Börgerende und Heiligendamm ist – ebenfalls über Schotter – zwar sehr attraktiv, aber völlig ungeschützt. Hier eröffnen sich auch Strecken über Heiligendamm und Bad Doberan von 14 oder auch 20 Kilometern, die man dann zum Teil durch den urwüchsigen Wald bei Heiligendamm genießen kann. Läuft man von Nienhagen über Börgerende nach Rethwisch und an der Ostseestraße wieder zurück, hat man exakt einen Zehner zurückgelegt und die verschiedensten Untergründe unter den Füßen gehabt: Waldboden, Schotter, Rasenstücke und Asphalt. Also ideale Wettkampfvorbereitung.

OZ-Redakteur Michael Meyer beim Rostocker Citylauf Quelle: privat

Michael Meyer

Anzeige