Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Bad Doberan Schriftsteller arbeitet an Chronik
Mecklenburg Bad Doberan Schriftsteller arbeitet an Chronik
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:00 25.01.2019
Dr. Johann-Günther König und seine Frau Doris Heitkamp-König haben sich ein zweites Domizil in Klein Siemen geschaffen. Quelle: Sabine Hügelland
Anzeige
Klein Siemen

 Dr. Johann-Günther König und seine Frau Doris Heitkamp-König haben sich ein zweites Domizil in Klein Siemen geschaffen. Das Ehepaar aus Bremen erwarb die Hälfte einer Backsteinscheune und baute sie aus.

„In Klein Siemen haben nun unsere Enkelkinder mehr Platz als in Bremen“, so Johann König. „Und wenn man bedenkt, dass in der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts das Gut von der Bremer Familie Gildemeister zu einigem Ruhm geführt wurde“, sagt er mit einem Augenzwinkern, „haben wir Bremer hier ja nichts zu befürchten."

Anzeige

Königs Klein(e)-Siemen-Kunde nennt er seine Forschungsergebnisse für die Klein Siemener Rundschau. In der Dorfzeitung fasst der Autor zusammen, was er bisher über den Ort herausfand, denn König arbeitet an einer Chronik: „2022 können wir das 700-jähriges Bestehen von Klein Siemen feiern“, sagt er. So ist es wohl ganz natürlich, dass er sich auch im Vorstand des Klein Siemen e.V. engagiert.

„In Klein Siemen passiert immer was“

„In Klein Siemen passiert immer was. Es gibt jeden Monat ein Angebot wie etwa unsere Weinlese, wo wir uns aus Büchern vorlesen“, sagt er. „Zudem organisieren wir Subotniks, und wer Probleme hat, dem wird garantiert geholfen.“ Johann-Günther König - Jahrgang 1952 - arbeit seit Langem als freiberuflicher Schriftsteller. Seine Frau Doris Heitkamp-König - auch Jahrgang 1952 - war langjährige Managerin in der Automobilindustrie und ist seit 2018 als selbständige Beraterin tätig.

König wuchs im Geteviertel in Bremen auf und verbrachte seine Jugendzeit auf der Insel Langeoog im Realschulinternat. Später absolvierte er ein Fachabitur für Wirtschaft in Bremen. Nach dem Studium und der staatlichen Anerkennung als Diplom-Sozialpädagoge erhielt er die Möglichkeit, 1986 ohne Nachweis eines achtsemestrigen Studiums zum Dr. phil. zu promovieren. Johann-Günther König veröffentlicht seit 1975 Gedichte, Prosa, Biografien, literarische Reiseführer und Sachbücher. Seit den 1980er Jahren widmet er sich überwiegend kulturhistorischen und politökonomischen Themen und historischen und anderen Aspekten der Hansestadt Bremen.

Etwa 40 Veröffentlichungen

Zahlreiche – auch wissenschaftliche – Buch-, Zeitschriften- und Rundfunkbeiträge sowie Übersetzungen aus dem Englischen sind bisher von ihm erschienen. Zu den etwa 40 Veröffentlichungen gehören sein jüngstes Werk von 2018: „Pünktlich wie die deutsche Bahn? - Eine kulturgeschichtliche Reise bis in die Gegenwart", die Studie „Fahrradfahren - Von der Draisine bis zum E-Bike“ und nicht zuletzt das Buch zum Brexit: „Die spinnen, die Briten“.

Johann-Günther König hat gut 40 Jahre lang ehrenamtliche Funktionen im Verband deutscher Schriftstellerinnen und Schriftsteller (VS in ver.di) inne gehabt und war Vorsitzender des Landesverbandes Niedersachsen/Bremen. Er ist Gründungs- und langjähriges Vorstandsmitglied des Bremer Literaturkontors e.V. und war von 2005 bis 2018 geschäftsführendes Vorstandsmitglied des Fördererkreises deutscher Schriftsteller in Niedersachsen/Bremen e.V..

Sabine Hügelland