Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Bad Doberan Schwäne landen Big Points
Mecklenburg Bad Doberan Schwäne landen Big Points
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:48 06.03.2018
Anzeige
Schwaan

Den Handballern des Schwaaner SV gelang am Sonnabend in der heimischen Bekehalle ein enorm wichtiger Sieg im Kampf um den Klassenverbleib in der MV-Liga. Mit 28:25 (12:15) besiegten sie die Mecklenburger Stiere II und bleiben auf einem Nichtabstiegsplatz. Bei SSV-Coach Christian Graf war die Erleichterung über den hart erkämpften Erfolg riesig. „Es war ein spannendes Spiel mit dem besseren Ende für uns. Wir haben den Abstiegskampf angenommen“, sagte er.

In dem wilden und intensiven Spiel war zu sehen, dass beide Teams um die immense Bedeutung der Partie wussten. Mehrere Zeitstrafen sowie eine rote Karte gegen Tommy Jung (Unsportlichkeit) brachten die Gastgeber gegen Ende des ersten Abschnitts mit drei Toren ins Hintertreffen. Den vierten Saisonsieg verdanken die Bekestädter vor allem der Leistungssteigerung im zweiten Durchgang. Gegen personell gebeutelte Gäste aus der Landeshauptstadt agierten die Hausherren deutlich konzentrierter und nutzten ihren Kräftevorteil aus.

„In der ersten Halbzeit haben wir nicht den Druck aufbauen können, den wir uns vorgenommen hatten. Zum Glück haben wir uns aber ins Spiel gekämpft“, resümierte Graf.

Der Schwaaner SV (11. Platz, jetzt 11:25 Punkte) sicherte sich damit zwei ganz entscheidende Zähler, denn auch die direkten Konkurrenten im Tabellenkeller, der Stavenhagener SV (12., 11:25) und der HC Empor II (13., 7:29), fuhren Siege ein.

Am kommenden Sonnabend werden die „Schwäne“ beim Tabellenfünften HSV Grimmen (17:17) als Außenseiter in die Partie gehen, peilen trotzdem erneut Zählbares an.

Schwaaner SV: Humke, Grünwald – Polkehn 4, Kreim 1, Kröger 2, Zöllig, Jung 2, Bender, Frieser 7/2, Gruszka 2, Ziegler, Hildebrandt, Stolze 6, Strube 4.

Siebenmeter: SSV 2/2, Stiere 6/5.

Strafminuten: SSV 14, Stiere 10.

Weiter spielten: HC Empor Rostock II – Stralsunder HV II 30:29, SV Warnemünde – Güstrower HV 15:27

Oliver Behn

Mehr zum Thema

RHV gastiert beim Tabellendritten in Demmin / Spiel der Frauen abgesagt

02.03.2018

Wegen des Krieges in seiner Heimat kam der Ex-Spitzenspieler nach MV und hilft mit seiner Routine dem Oberligateam des DSV.

02.03.2018

Ribnitzer Handballer gewinnen ihr Auswärtsspiel in der MV-Liga beim Tabellendritten Einheit Demmin mit 25:17 und beenden Negativserie

05.03.2018

Mädchen undJungen holten Top-Plätze bei Landesmeisterschaften

06.03.2018

Goalballer des RGC Hansa stürmen zum Bundesliga-Auftakt an Tabellenspitze

06.03.2018

Eishockey-Oberligist versöhnt seine Fans mit Erfolg im Ostseeduell gegen den EHC Timmendorfer Strand

06.03.2018