Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Bad Doberan Ein Schwerverletzter nach Unfall auf A 20
Mecklenburg Bad Doberan Ein Schwerverletzter nach Unfall auf A 20
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:45 27.03.2019
Bei einem Unfall auf der Autobahn wurde ein Mann schwer verletzt. (Symbolbild) Quelle: dpa
Anzeige
Metelsdorf

Bei einem Unfall auf der Autobahn 20 ist am Dienstag kurz vor Mitternacht ein Mann verletzt worden. Nach Polizeiangaben ereignete sich das Unglück um 23.35 Uhr zwischen der Raststätte Fuchsberg-Süd und Kröpelin (Fahrtrichtung Rostock). Ersten Erkenntnissen zufolge fuhr ein Mercedes mit offenbar hoher Geschwindigkeit auf einen vorausfahrenden Lkw auf. Der Pkw geriet ins Schleudern und prallte mehrfach gegen die Mittelschutzplanke. Erst nach 300 Metern kam er zum Stehen. Der Lkw-Fahrer blieb unverletzt. Der 21-jährige Fahrer des Mercedes erlitt schwere Verletzungen und kam ins Krankenhaus. Er musste durch die Freiwilligen Feuerwehren Glasin und Neukloster aus seinem Fahrzeug befreit werden.

Neben den am Unfall beteiligten Fahrzeugen wurde ein weiterer Pkw beschädigt, als er über die Trümmerteile fuhr. Diese hatten sich durch den Aufprall auf einer Länge von 200 Metern verteilt. Der entstandene Gesamtschaden wird auf 80 000 Euro geschätzt, teilt die Polizei mit.

Das Autobahn- und Verkehrspolizeirevier Metelsdorf leitete ein Ermittlungsverfahren wegen Verkehrsgefährdung ein. Die weiteren Ermittlungen übernahm die Kriminalpolizei Wismar. Für die Dauer der Rettungs- und Bergungsarbeiten wurde die A 20 im Bereich der Unfallstelle zunächst voll und später halbseitig gesperrt.

OZ