Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Bad Doberan Schwerer Unfall an unbeschranktem Molli-Bahnübergang
Mecklenburg Bad Doberan Schwerer Unfall an unbeschranktem Molli-Bahnübergang
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:14 30.05.2018
Der Trecker wurde von der Lok mehrere Meter mitgerissen.
Der Trecker wurde von der Lok mehrere Meter mitgerissen. Quelle: Werner Lutz
Anzeige
Kühlungsborn

Ein in Richtung Kühlungsborn (Landkreis Rostock) fahrender Zug der Kleinbahn Molli erfasste am Mittwoch gegen 15 Uhr einen Traktor, der den Bahnübergang über den Fulgenweg überquerte. Der Fahrer des Traktors wurde dabei lebensgefährlich verletzt, die Zugbegleiterin erlitt Prellungen. Die Dampflokomotive wurde schwer beschädigt und muss abgeschleppt werden, die Höhe des Sachschadens kann noch nicht beziffert werden. Die Bergung des Traktors kann nur mit Hilfe eines Krans erfolgen.

Eine Lok der Kleinbahn Molli stieß mit einem Traktor zusammen und schleifte ihn mehrere Meter weit mit. Der Traktor-Fahrer wurde lebensgefährlich verletzt.

Der Bahnübergang, gelegen zwischen Hafen und Reiterhof Böldt im östlichen Außenbereich des Ostseebades Kühlungsborn, ist ein unbefestigter Landweg. Der Bahnübergang ist nur durch ein Andreaskreuz gesichert. Warum der Trecker-Fahrer - ein Mitarbeiter des Hafens - den herannahenden Zug nicht bemerkte, ist bisher unklar.

Der Verkehr der Kleinbahn Molli zwischen Kühlungsborn und Heiligendamm wurde für mehrere Stunden unterbrochen. Am späteren Nachmittag wurden Experten der Dekra erwartet, um den Unfallhergang genau zu untersuchen.

Werner Lutz

Wismar OZ-TV: Kurznachrichten am Mittwoch - Kein warmes Wasser in Warin: Mieter verärgert
30.05.2018
30.05.2018