Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Bad Doberan Einen Löschangriff nass brauchen wohl alle
Mecklenburg Bad Doberan Einen Löschangriff nass brauchen wohl alle
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:54 28.06.2019
Vorbereitungen der Frauenmannschaft von Kröpelin auf den Kreisausscheid am 29. Juni. Insgesamt sind jetzt 25 Teams für den Wettbewerb gemeldet. Quelle: Thomas Hoppe
Anzeige
Satow/Bad Doberan/Alt Bukow/Kröpelin/Rerik

Am Freitag vor einer Woche war der längste Tag des Jahres auf der Nordhalbkugel der Erde, am Sonnabend, dem 29. Juni, dürfte der veranstaltungsreichste Tag des Jahres nördlich von Güstrow werden. Während Satow seine 800 Jahre feiert und dazu ab 19 Uhr NDR-Sommertour-Konzerte von Jonas Monar und Michael Schulte erlebt, läuft in Bad Doberan das Kamp-Fest weiter. Hier stehen am Samstag um 11 Uhr Hähnekrähen, um 12 eine Puppenbühne, 13 Uhr die Tanzschule Abraxas, „Marco and Friends“ sowie am Abend die AC/DC-Covershow und „Five Men on the Rocks“ auf dem Programm.

Gegen 15 Uhr soll an diesem Samstag in Rerik beim Hawaiian Sports Festival der Oceanmen – ein Triathlon der Rettungsschwimmer – an der Seebrücke starten. Voraussetzung ist eine ausreichende Teilnehmerzahl und gutes Wetter, sagen die Veranstalter.

In Heiligendamm lädt das Grand Hotel ab dem 29. Juni für fünf Samstage zu den White Nights ein. Direkt am Strand des Hotels können sich Gäste zu Musik und kühlen Cocktails in Loungemöbel zurücklehnen und den Sommer genießen. Für Musik sorgt DJ Sugarstarr. Der Eintritt ist frei – für Speisen und Drinks muss bezahlt werden.

In Alt Bukow gehen am 29. Juni bereits ab 7 Uhr die ersten der rund 600 Reiter mit ihren Pferden im Spring- und Dressursport an den Start. 26 Wettbewerbe stehen an diesem Wochenende auf dem Turnierplan. Der Eintritt ist frei. Geboten werden auch Ponyreiten, Hüpfburg, Kinderschminken und ein Flohmarkt.

In Kröpelin lädt an diesem voraussichtlich sehr sonnigen Sonnabend der Kreisfeuerwehrverband Ausscheid in der Disziplin Löschangriff ein. Das beteiligte Nass dürfte allen, die dann unterwegs sind, gut tun. Die Wettkämpfe der 30 gemeldeten Teams sollen um 9 Uhr auf dem Sportplatz am Gerätehaus der FF Kröpelin, Schulstraße 7 b, beginnen. Hier gibt es zudem einen Tag der offenen Türen: „Mit Kinderbetreuung, Hüpfburg, Speisen, Getränken. Die Verkehrswacht ist dabei, die Mühle offen, der Landtechnikverein stellt sich vor und Bad Doberans Feuerwehrverein kommt mit historischen Fahrzeugen“, kündigen die Kameraden an. Apropos Münsterstadt, auch hier lädt die Feuerwehr ab 10 Uhr auf das Gelände am Thünenhof 2 zum Tag der offenen Tür ein. Es gibt unter vielem anderen Feuerlöschübungen für jedermann, eine Mal- und Bastelstraße, eine Feuerwehrauto-Hüpfburg sowie Technikschauen des THW und des DRK.

In Kühlungsborns Kunsthalle am Meer wird am 29. Juni um 15 Uhr die Ausstellung „Till Nowak: On Other Planets“ eröffnet. Der Künstler ist anwesend. Die besondere Schau von Claus Friede Contemporary Arts (Hamburg) mit Unterstützung der Foundation Erica Sauter (Genève) ist dann vom 30. Juni bis 25. August zu sehen.

Wer es gleich etwas kühler mag, kann das beim Sommerkonzert des Sternchors und jungen Solisten in Kröpelins evangelischer Kirche erleben. Es beginnt am Sonnabend um 17 Uhr. Für besondere frische Luft dürfte das Rosenfest in Groß Siemen sorgen: Am 29./30. Juni jeweils 13 bis 18 Uhr.

Thomas Hoppe

Für die Wahlen des Vorsitzenden und der Stellvertreter der neuen Kühlungsborner Stadtvertretung gab es keine Gegenkandidaten. CDU-Mitglied Stefan Sorge bildet Zählgemeinschaft mit den Grünen.

28.06.2019

20 von 21 Sitzen sind in der Stadtvertretung Kühlungsborn vergeben. Einzelbewerber Uwe Ziesig hatte bei der Wahl am 26. Mai Stimmen für zwei Sitze erhalten, weshalb einer unbesetzt bleibt.

28.06.2019

Trainierte Kanusportler treffen sich am Wochenende wieder in Rerik und paddeln bei verschiedenen Disziplinen um die Wette. Den Anfang machten am Freitag die Zweier-Kanus mit der Tour nach Börgerende.

28.06.2019