Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Bad Doberan Stammzellenspende: Biker lassen sich registrieren
Mecklenburg Bad Doberan Stammzellenspende: Biker lassen sich registrieren
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:53 27.05.2018
Viele Biker ließen sich am Sonntag als Stammzellenspender registrieren. 20 Helfer waren bei der Typisierungs-Aktion im Einsatz. Quelle: Anja Levien
Anzeige
Bad Doberan

Die Typisierungs-Aktion während des Bikergottesdienst in Bad Doberan (Landkreis Rostock) war für die Organisatoren ein voller Erfolg. 190 Spender konnten aufgenommen werden, teilt Susanne Stolpmann mit. Gemeinsam mit anderen Helfern hatte sie in den vergangenen Monaten mehrere Aktionen ins Leben gerufen. Ziel: Einen Stammzellenspender für die Prerower Frauenärztin Dr. Inka Horn zu finden. Diese ist an Blutkrebs erkrankt. Ein potenzieller Spender, der gefunden worden war, ist jetzt offenbar selbst erkrankt, kann nicht mehr helfen.

„Wir bleiben am Ball und machen solange weiter, bis jemand für Inka gefunden wird“, sagt Stephanie Wollgast und freut sich über die Bereitschaft beim Bikergottesdienst. „Die Biker waren voll und ganz dafür. Wir haben eine Solidaritätswelle erhalten.“

Anzeige

Große Unterstützung gab es von der freiwilligen Feuerwehr Bad Doberan, die das Zelt stellte und selbst beim Typisieren half. Insgesamt waren 20 Helfer im Einsatz.

Über die DKMS gemeinnützige GmbH, ehemals Deutsche Knochenmarkspenderdatei, können sich  17- bis 55-Jährige jederzeit registrieren lassen. Im Internet unter www.dkms.de können die notwendigen Formulare und Utensilien angefordert werden. 

Levien Anja

Mehr zum Thema
Lesermeinung Jäger retten Rehkitze vor Mähtod - Machen oft auch Nachbarn

Ostseh Küstermann aus Gingst

26.05.2018

In Wismar fanden am Sonnabend zwei Jugendweihe-Veranstaltungen statt. 285 Jungen und Mädchen wurden festlich in die Reihen der Erwachsenen aufgenommen. Die Jugendweihe liegt in Nordwestmecklenburg weiter hoch im Kurs.

26.05.2018

Wegen schlechter Sichtverhältnisse machte das Kreuzfahrtschiff „Astor“ (176 Meter lang, 578 Passagiere) am Sonntag um Wismar einen Bogen und nahm dafür Kurs auf Warnemünde. Der nächste Kreuzliner wird am 7. Juni in Wismar erwartet.

27.05.2018