Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Bad Doberan Tennisnachwuchs gehört zur Landesspitze
Mecklenburg Bad Doberan Tennisnachwuchs gehört zur Landesspitze
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:03 24.06.2014
Die jungen Nachwuchsspieler des Tennis Club Kühlungsborn gehören zur Landesspitze. Quelle: Sibylle Fink
Anzeige
Kühlungsborn

Vier Tennisspieler der Altersklasse U9 und drei Spieler der Altersklasse U11 vom TC Kühlungsborn gehörten zu den jeweils 20 Besten, die sich bei der Turnierserie der „Talente Tour MV 2014“ der VR-Banken für das abschließende Masters in der Hansestadt qualifizieren konnten.

Der Kühlungsborner Lucas Seeliger ging durch seinen ersten Platz in der Athletik und einen fünften Platz im Tennis als Drittplatzierter aus dem Masters hervor. In der Gesamtwertung der Tour belegte Max Stemmer vom TCK in der Altersklasse U9 einen zweiten Platz.

Anzeige

Lucas Seeliger als Vierter, Finley Donatz als Fünfter und Leoni Sakautzki als Sechste der Tourwertung komplettieren das hervorragende Mannschaftsergebnis der jüngsten Tennisspieler des TC Kühlungsborn, die die Mannschaftswertung der Talente Tour MV 2014 in ihrer Altersklasse dominierten.

Nach spannenden Finalrundenpartien standen am frühen Abend dann auch die Sieger des Turniers in der U11 fest. Hier wurde Cornelius Geerds vom Schweriner TC seiner Favoritenrolle gerecht und sicherte sich den ersten Platz im Masters. Lennart Fink vom TC Kühlungsborn belegte nach starker Athletikleistung (3. Platz) und dem siebenten Platz im Tennis den fünften Rang und konnte sich in der Gesamtwertung auf Platz vier verbessern. Henning Herbst wurde sowohl beim Masters als auch in der Tourwertung Sechster.

Der dritte Kühlungsborner Starter beim Masters in der Altersklasse U11, Levin Bruhn, der erst vor einem Jahr mit dem Tennisspielen begann, beendete die Tour auf dem 14. Platz unter 53 gewerteten Teilnehmern. In der Mannschaftswertung erreichten die U11-Spieler des TCK den zweiten Rang hinter dem TC Blau-Weiß Rostock.



Sibylle Fink