Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Bad Doberan Theater, Tanz und Kunstkurse für kreative Köpfe
Mecklenburg Bad Doberan Theater, Tanz und Kunstkurse für kreative Köpfe
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 19.01.2018
Anzeige
Bad Doberan

Vor fast neun Monaten übernahm Sabine Kripfgans die Leitung der Jugendkunstschule am Bad Doberaner Kornhaus – bald wird nun das Frühjahrssemester eingeläutet.

Jugendkunstschul-Chefin Sabine Kripfgans mit einem Objekt, das Schüler bemalten und das bald in Bad Doberan aufgestellt werden soll. Quelle: Foto: Sabine Hügelland
Ich möchte die Lust am Theaterspielen weitergeben.Jürgen Wicht Kursleiter Schauspielkunst
Wir bieten erstmals einen Kurs in diesem großen Umfang an. Heidrun Klimmey Kursleiterin Malerei und Druck

Angebote für Kinder und Erwachsene

Die Jugendkunstschule im Kornhaus Bad Doberan hat sich zu einem wichtigen Standort der kulturellen Bildung in der Stadt Doberan und im ländlichen Umkreis entwickelt.

Das Angebot richtet sich an Kinder, Jugendliche und Erwachsene und umfasst die Frühförderung, die kreative Freizeitgestaltung und die Talentförderung bis hin zur beruflichen Orientierung.

Auf 20 verschiedene Kurse können sich die Interessenten freuen. „Wir konnten zwölf neue Dozenten gewinnen, wovon sieben gänzlich neue Kursangebote anbieten“, sagt Schulleiterin.

Sabine Kripfgans studierte Anfang der 90er-Jahre Produktdesign an der Fachhochschule für Angewandte Kunst in Heiligendamm. Viele Jahre befasste sie sich mit der Inneneinrichtung von Schiffen. Dann wollte sie sich beruflich verändern. „Ich war allerdings schon drei Jahre in der Verwaltung der Jugendkunstschule tätig, bevor ich Leiterin wurde“, sagt die zweifache Mutter. So konnte sie die Entwicklung des Hauses mitverfolgen.

Am 19. Februar beginnt das neue Semester. „Zu meiner größten Freude bieten wir endlich auch wieder Theater an“, sagt Sabine Kripfgans. Eineinhalb Jahre fand kein Theaterkurs statt, weil Dozenten fehlten. Jetzt konnte die Schulleiterin den Schauspieler Jürgen Wicht gewinnen. Dessen Angebot richtet sich an Kinder im Alter von sieben bis zehn Jahren und an Jugendliche vom zehnten bis zum 18. Lebensjahr. Jürgen Wicht studierte an der Hochschule für Schauspielkunst „Ernst Busch“. Er ist auch Organisator des „Kleinen Theaterfestivals“ in Rerik. Seine Devise: „Die Lust am Theaterspielen möchte ich weitergeben“, sagt Jürgen Wicht.

Vier verschiedene Kurse zur angewandten Kunst bietet die Kunstschule an, einen weiteren im Bereich Neue Medien. Kursleiter Christoph Jahn ist Medienpädagoge. Er wird die Filmwerkstatt leiten.

„Es geht um Kurzfilme, die mit dem eigenen Smartphone oder Tablet-Computer erarbeitet werden“, sagt Jahn. Der Kurs verstehe sich als Ergänzung zum Trickfilmkurs, der in Kooperation mit der Kampschule angeboten wird.

„Unsere Kurse sind altersspezifisch gegliedert, sodass von der Frühförderung bis zum Erwachsenenangebot für jeden etwas dabei ist“, erläutert Sabine Kripfgans. So wird beispielsweise die Künstlerin Katrin Amft einen Comic-Zeichenkurs für die Sechs-bis Zehnjährigen geben. Neu ist auch der Textil-und Modedesign-Kurs für Kinder ab zehn Jahre mit Julia Miksch, aus der Ateliergemeinschaft „Feinart“

in Bad Doberan. Hinzu kommt der Kurs „Malerei und Druck“ mit den Künstlerinnen Heidrun Klimmey und Sandra Schmedemann an. Beide arbeiteten bereits mit Kindern und Jugendlichen: „Es ist nun das erste Mal, dass wir einen Kurs für Erwachsene anbieten“, sagt Heidrun Klimmey.

Ganz besonders froh ist Sabine Kripfgans über den Goldschmiedekurs, den Jule Müller aus Bad Doberan leitet. „Das wird ein Intensivkurs an drei Wochenenden“, erläutert die Schulleiterin.

„Berufsvorbereitend für Jugendliche, aber auch als Angebot für Erwachsene.“ Normalerweise sind 17 bis 18 Kurstermine pro Semester eingetragen. Bei Jule Müller werden es 24 sein.

Endlich könne auch ein Tanzkurs für Kinder im Alter von vier bis sieben Jahren angeboten werden, meint die Leiterin und hofft, dieses Angebot später auch für ältere Kinder ausbauen zu können.

In der Winterferienwoche vom 5. bis 9. Februar stehen Schnupperstunden zu den Themen Theater, Modedesign und Trickfilm an. „Im vergangenen Jahr hatten wir im Sommer ein interessantes Filmprojekt mit Gymnasiasten. Es ging um einen Kurzfilm zum Thema ,Träume und Visionen’. Diese Zusammenarbeit würden wir gern fortsetzen“, sagt Sabine Kripfgans. Die beiden 2,5 und 3 Meter hohen Flaschen, die die Schüler der Jugendkunstschule und der Christlichen Münsterschule bemalten, sollen bis April einen festen Standort im öffentlichen Raum erhalten.

Was die Schulleiterin besonders bewegt: „Ohne Sponsoren könnten wir keine kostenfreien Kurse für sozialschwachen Familien anbieten, und die Jugendkunstschule würde es überhaupt nicht geben“, sagt Kripfgans. Die Grundsicherung stamme aus öffentlichen Geldern, aber viele Firmen und Vereine unterstützten die Arbeit der Kunstschule.

Sabine Hügelland

Mehr zum Thema

Angela Leddin hat als Chefin der Arndtschule viele Veränderungen erlebt / Lob an Eltern und Stadt

16.01.2018

Ob Landschaften, Porträts oder Szenen des Landlebens: Zeichner Paul Holz wird zu den wichtigsten Künstlern seiner Zeit gezählt. Zum 80. Todestag erscheint ein neuer Katalog, der in seinem Geburtshaus vorgestellt wird.

16.01.2018

Der Ausbildungs- standort Sassnitz fällt weg / Kurse in Wolgast

17.01.2018

Einfach ist das alles nicht, aber man macht es ja für das Seebad gern – so sieht es Tobias Prange, Bauleiter bei der Sanierung und dem Ausbau der Straße Am ...

19.01.2018

Mehr als 400 Aktive kommen zum 3. Ospa-Indoorman

19.01.2018

Anlagen in Groß Schwaß können gebaut werden. Widerspruch angekündigt.

19.01.2018