Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Bad Doberan Carinerland: Thomas Jenjahn und Holger Meyer sind gewählt
Mecklenburg Bad Doberan Carinerland: Thomas Jenjahn und Holger Meyer sind gewählt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:12 08.09.2019
Die Dörfer Kirch Mulsow, Steinhagen, Clausdorf und Garvensdorf gehören seit der Fusion zu Carinerland. Daher musste jetzt eine Ergänzungswahl stattfinden. Quelle: Werner Geske
Anzeige
Kirch Mulsow

Thomas Jenjahn und Dr. Holger Meyer sind in die Gemeindevertretung Carinerland gewählt worden. Bei der Ergänzungswahl am Sonntag hatten sich sieben Kandidaten zur Wahl gestellt. Wie Wahlleiterin Ilona Zippert vom Amt Neubukow-Salzhaff mitteilte, fielen auf Thomas Jenjahn 143 Stimmen und auf Dr. Holger Meyer 101 Stimmen. So das vorläufige Ergebnis, welches der Wahlausschuss am Dienstag noch bestätigen muss.

254 Bürger waren wahlberechtigt. Die Wahlbeteiligung lag bei 56 Prozent. Damit ist die Gemeindevertretung der neuen Großgemeinde Carinerland jetzt mit zehn Mitgliedern vollständig. Jenjahn und Meyer werden auf der nächsten Sitzung des Gremiums verpflichtet.

Die Ergänzungswahl war durch die Fusion der Gemeinden Carinerland und Kirch Mulsow notwendig geworden. Die Entscheidung der Eingemeindung fiel Anfang des Jahres, im März wurde der Gebietsänderungsvertrag unterzeichnet, seit 26. Mai gehören die Dörfer Clausdorf, Kirch Mulsow, Garvensdorf und Steinhagen zu Carnierland. Daher wurden bei der Kommunalwahl am 26. Mai vorerst nur die Gemeindevertreter aus Carinerland gewählt. Bürgermeisterwahl sowie Gemeindevertreterwahl in Kirch Mulsow waren abgebrochen worden. Gründe für Kirch Mulsow für eine Fusion waren unter anderem Nachwuchsprobleme bei Feuerwehr und in der Gemeindevertretung. Außerdem fehlte ein Kandidat für das Amt des Bürgermeisters. Thomas Jenjahn wollte nach 29 Jahre nicht mehr antreten.

Mehr zum Thema Gemeindefusion

Bürgermeisterwahl: Gemeindevertreter wählen

Nach Absage: Debatte um Bürgermeisterwahl

Gemeinde Carinerland wird größer: Fusion besiegelt

Frühshoppen zum Abschied:Gemeinde Kirch Mulsow löst sich auf

Bürgerversammlung in Carinerland: Kritik an Zeitdruck

Fusion mit Carinerland: Kirch Mulsower stimmen dafür

Von Sabine Hügelland

In einer Bildergalerie zeigt die OZ historische und neue Aufnahmen von markanten Gebäuden aus Mecklenburg und erzählt ihre Geschichte. Teil 3: der „Alte Schwede“ in Wismar, das Wirtschaftsgebäude in der Klosteranlage Bad Doberan, das Rostocker IHK-Gebäude und die Malzfabrik in Grevesmühlen.

09.09.2019

Beim Tag des offenen Denkmals konnten sich Interessierte über den Baufortschritt an den Logierhäusern direkt am Strand informieren. Diese werden derzeit saniert, standen seit Jahren leer und verfielen zunehmend. Die Gäste stellten Fragen zu Bauzeit, Preisen und Hochwasserschutz.

08.09.2019

Die Gemeindevertreter vom Ostseebad Nienhagen haben einen Aufstellungsbeschluss für den Bebauungsplan Nr. 7 gefasst. Hinter diesem verbirgt sich eine Fläche, auf der ein Nahversorger gebaut werden soll.

08.09.2019