Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Bad Doberan Ulf Lübs ist neuer Amtsvorsteher
Mecklenburg Bad Doberan Ulf Lübs ist neuer Amtsvorsteher
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:59 06.08.2019
Neues Team: Amtsvorsteher Ulf Lübs (vorn) mit seinen Stellvertretern Heiko Dasenbrook (l.) und Georg Endmann. Quelle: Lennart Plottke
Anzeige
Bad Doberan

Ulf Lübs heißt der neue Vorsteher im Amt Bad Doberan-Land. Der Reddelicher Bürgermeister erhielt von den Mitgliedern des Amtsausschusses am Montagabend nach drei Wahlgängen acht von 13 möglichen Stimmen. Damit setzte sich der 58-Jährige gegen seine Mitbewerber Gabriele Kalweit (Bartenshagen-Parkentin) und Uwe Kahl (Ostseebad Nienhagen) durch. „Das war doch eine verdammt knappe Wahl“, sagte Lübs unmittelbar nach der Entscheidung. „Aber so ist Demokratie.“

Denn nach den ersten beiden Wahlgängen hatte der neue Amtsträger noch sechs Stimmen für sich verbucht – lediglich eine mehr als der Konkurrent Uwe Kahl. Amtsvorgängerin Gabriele Kalweit war da mit zwei Stimmen praktisch schon aus dem Rennen. „Das Amt steht in den kommenden fünf Jahren vor riesigen Herausforderungen“, erklärte Lübs. „Wir bekommen in dieser Zeit einen neuen Amtsleiter, dazu eine neue Chefin im Bauamt.“

Amt Bad Doberan-Land wird runderneuert

Die zweite große Hürde sei der geplante Umbau des Amtes Bad Doberan-Land, so Lübs: „In der Orga-Prüfung vom Juli 2018 steht drin, was zu machen ist.“ Seit 1994 wurde im und am Gebäude nicht viel verändert: Das Mobiliar ist veraltet, viele Fußböden sind verschlissen – vor allem die Arbeitsbedingungen für die Mitarbeiter sollen sich verbessern. Deshalb werden rund 800 000 Euro in Umbauten, neues Mobiliar und Ausstattung investiert.

Fast noch wichtiger: „Ich sehe das Amt als Solidargemeinschaft auf Augenhöhe“, machte Lübs deutlich. „Und ich erteile jedem eine Abfuhr, der das hintertreiben will – eine Gemeinde erster, zweiter oder fünfter Klasse wird es nicht geben.“ In diesem Zusammenhang sollte auch das Fusionsthema vom Tisch sein: „Ich sehe bei mir in Reddelich keine entsprechende Diskussion, dazu sind die wichtigsten Akteure nicht mehr dabei – das sollte der Vergangenheit angehören.“

Darüber hinaus halte er es für entscheidend, gegenüber den Kreis- und Landesbehörden mit einer Stimme zu sprechen, betonte der neue Amtsvorsteher: „Und zwar in einem sachlichen Ton – das heißt aber nicht, duckmäuserisch zu sein.“ Die Mitglieder des Amtsausschusses seien die demokratisch legitimierten Vertreter von fast 12 000 Menschen. „Wir sollten uns auch in der Außendarstellung nicht kleiner machen, als wir sind“, sagte Lübs und stellte klar: „Das Amt leistet viel und macht nicht nur Quatsch.“

Ausschuss will Verwaltung stärker unterstützen

Deshalb: „Bei all unseren Plänen und Vorgaben sind wir essenziell auf die Verwaltung angewiesen – wir als Ausschuss haben dafür zu sorgen, dass das Amt Bad Doberan-Land personell und technisch gut aufgestellt ist.“

Unterstützt wird Lübs dabei in erster Linie von seinen ebenfalls neu gewählten Stellvertretern Heiko Dasenbrook aus Admannshagen-Bargeshagen und Georg Endmann aus Steffenshagen. „Heiko Dasenbrook steht für Zusammenhalt und vertritt die Gemeinde mit den meisten Einwohnern“, meinte Lübs, der die beiden Kandidaten zuvor selbst vorgeschlagen hatte. „Georg Endmann ist langjähriges Mitglied im Amtsausschuss und mit allen Wassern gewaschen.“

Bei der Wahl der Hauptausschuss-Mitglieder konnte Lübs allerdings nicht alle Namen auf seiner Wunschliste abhaken. Denn sowohl Gabriele Kalweit („Von ihrer Erfahrung können wir profitieren“) als auch Börgerendes Bürgermeister Horst Hagemeister erhielten vom neuen Amtsausschuss lediglich je zwei Stimmen. Für Parkentins frühere Bürgermeisterin die zweite herbe Niederlage an diesem Abend.

Frisches Blut auch im Hauptausschuss

Neu im einflussreichen Gremium sind stattdessen jetzt unter anderem Hohenfeldes Bürgermeister Stefan Bruhn sowie Amtskollege Tobias Priem aus Bartenshagen-Parkentin. „Hier müssen auch junge Leute mitarbeiten“, hatte Bruhn vor der Abstimmung deutlich gemacht. „Sonst kommen wir nicht weiter.“

Mit Blick auf die umfangreichen Herausforderungen könne das Amt nicht alles leisten, stellte der neue Amtsvorsteher klar. Lübs’ Motto für die kommenden fünf Jahre: „Weniger Erwartung – mehr Kommunikation.“

Amtsausschuss: Ulf Lübs, Heiko Dasenbrook, Georg Endmann, Uwe Leonhardt, Torsten Hoff, Horst Hagemeister, Dr. Lutz Baumbach, Uwe Kahl, Wolfgang Lange, Tobias Priem, Gabriele Kalweit, Dirk Stübs, Stefan Bruhn, Thomas Schubert

Hauptausschuss: Ulf Lübs, Heiko Dasenbrook, Georg Endmann, Dirk Stübs, Stefan Bruhn, Tobias Priem, Uwe Kahl

Schulausschuss: Horst Hagemeister, Uwe Leonhardt, Uwe Kahl, Dr. Lutz Baumbach, Torsten Hoff, Anke Symanzik, Wolfgang Lange

Rechnungsprüfungsausschuss: Sylvia Stracke, Anja Seidlitz, Jana Kraatz, Sigrun Kern, Johann Hicken, Andreas Hoffmann

Von Lennart Plottke

Bad Doberan Historisches Zeltlager in Rerik - So lebte man vor mehr als 1000 Jahren

Rings um das Heimatmuseum in Rerik haben sich Mitglieder der Gemeinschaft der Raetovarier für eine Woche niedergelassen. Unter dem Thema „Lagerleben und Handwerk“ können Interessierte zuschauen, wie in der Zeit zwischen 213 bis 746 nach Chr. gelebt wurde. Es gibt auch Kurse zum Mitmachen.

06.08.2019

In der Gemeinde Retschow sowie in Carinerland finden 2019 noch einmal Wahlen statt. In Retschow wird erneut nach einem Bürgermeister gesucht. In Carinerland werden nach der Fusion mit Kirch Mulsow noch zwei Gemeindevertreter bestimmt. Die Bürgermeisterwahl findet nicht statt.

06.08.2019
Bad Doberan Kirche am Urlaubsort in Kühlungsborn - Sie lassen die Kinderlein kommen

Drei junge Frauen unterstützen die Urlauberseelsorge in Kühlungsborn. Sie machen Angebote für Kinder und Jugendliche. Dabei machen viele mit, die sonst nicht in der Kirche sind.

05.08.2019