Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Bad Doberan Urlauberkinder forschen am Strand
Mecklenburg Bad Doberan Urlauberkinder forschen am Strand
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:20 29.08.2016
Rosalia Anna, Luisa, Emma und Elena packen ihre Funde in den Becher mit der Lupe und staunen, dass sie nun jedes Detail ganz groß sehen können. Jenny Jezeorek erzählt – für die Kinder verständlich – über Seegras, Insekten am Strand und Muscheln.
Rosalia Anna, Luisa, Emma und Elena packen ihre Funde in den Becher mit der Lupe und staunen, dass sie nun jedes Detail ganz groß sehen können. Jenny Jezeorek erzählt – für die Kinder verständlich – über Seegras, Insekten am Strand und Muscheln. Quelle: Lutz Werner
Anzeige
Rerik

Als einziges Ostseebad in Mecklenburg-Vorpommern ist Rerik (Landkreis Rostock) Partner der Aktion „Mein mobiles Küstenlabor“ des Bundesministeriums für Bildung und Forschung. Die Laborausrüstung – ein Mini-Kescher, Lupe, Plastik-Behälter und eine „Forschungsanleitung“ – passen in einen Stoffbeutel. Mit der Aktion soll Kindern das vielfältige Leben kleiner Organismen und Pflanzen in der Strandzone und im Flachwasser erklärt werden, so Stefanie Quaas von der Kurverwaltung.

Kinder-Animateurin Jenny Jezeorek hat mit dem Labor im Stoffbeutel am Strand von Rerik besonders gute Erfahrungen gemacht. „Ich verbinde die kleine Forscher-Aktion gern mit Spaziergängen, bei denen ich mit den Kindern Steine und andere Naturmaterialien am Strand sammele, die wir später bemalen oder mit denen wir basteln. Das funktioniert ganz hervorragend“, sagt Jenny Jezeorek.

Lutz Werner

20.08.2016