Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Bad Doberan Verein übernimmt: Renntage vorerst gerettet
Mecklenburg Bad Doberan Verein übernimmt: Renntage vorerst gerettet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:05 09.12.2014
Das Ostsee-Meeting in Bad Doberan lockt jährlich Zehntausende Zuschauer. Auch die Rennen 2015 sind jetzt gesichert. Quelle: Oz-Archiv
Anzeige
Bad Doberan

Vorläufig können nicht nur Pferdesport-Fans aufatmen: Die Bad Doberaner Renntage – mit rund 30.000 Besuchern pro Jahr eine der größten Veranstaltungen der Region – sind vorerst gerettet. Zumindest für ein Jahr. Das OstseeMeeting auf der ältesten Galopprennbahn Deutschlands soll auch 2015 stattfinden – allerdings unter neuer Regie. Der Doberaner Rennverein will die komplette Organisation selbst übernehmen und dafür die Bahn pachten. Die Rostocker Ostseesparkasse (Ospa) zieht sich aus dem operativen Geschäft zurück, bleibt aber Hauptsponsor der Veranstaltung. Unklar ist bisher, wie der Verein die Kosten für die Renntage stemmen will.

Dennoch geben sich die Verantwortlichen zuversichtlich: „Ich bin erleichtert, dass wir für das kommende Jahr eine Lösung haben“, sagt Doberans Bürgermeister Thorsten Semrau (parteilos). Denn wochenlang sah es so aus, als wären die Rennen im Jahr 2014 die letzten gewesen: Denn die Ospa-Tochter Treffpunkt, bisher Organisator des Meetings, hatte den Pachtvertrag auslaufen lassen. Nach OZ-Informationen war die Bank nicht länger bereit, das jährliche Minus der Renntage in sechsstelliger Höhe allein zu übernehmen. „Die Ospa steht weiterhin zum Ostsee-Meeting. Aber die Verantwortung werden wir an den Rennverein übergeben“, sagt Bank-Sprecher Matthias Bohn.

Anzeige

Diese Einigung sei Ende vergangener Woche bei einem Krisengipfel in der Rostocker Ospa-Zentrale erzielt worden. Noch vor Weihnachten sollen die Stadt und der Rennverein nun ein Konzept vorlegen, wie es auf dem Geläuf weitergeht.

Der Präsident des Rennvereins, gibt sich optimistisch: „Wir haben die Kuh vom Eis“, sagt Wolfgang Rühle. Details könne er noch nicht nennen. Und auch eine Antwort auf die Frage, wie der Club ein mögliches erneutes Defizit ausgleichen will, bleibt Rühle schuldig. Der Rennverein hatte das Meeting schon in der Vergangenheit ausgerichtet, musste aber – wegen der hohen Verluste der Renntage – 2008 Insolvenz anmelden.



Andreas Meyer

09.12.2014
Bad Doberan - SG Motor Neptun Rostock II - SV Rethwisch 2:1 (0:1) - Rethwisch verliert unglücklich im Stadion „Rote Erde“
06.05.2015