Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Bad Doberan Wassersportzentrum in Kühlungsborn hat neue Betreiber
Mecklenburg Bad Doberan Wassersportzentrum in Kühlungsborn hat neue Betreiber
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:47 08.07.2019
Küchenchef Andreas Neumuth erntet auf der Terrasse des Hotel frische Kräuter. Auf der Speisekarte stehen auch vegane und ayurvedische Gerichte. Quelle: Cora Meyer
Kühlungsborn

Neue Impulse am Wassersport Center in Kühlungsborn West. Die Eigentümer, die auch das benachbarte Feels Beach Club Hotel gekauft haben, wollen es renovieren.

Im vergangenen Jahr haben Oliver und Caty Ost begonnen, das Hotel umzugestalten. Jetzt soll das Wassersportzentrum folgen. „Der vorherige Besitzer war ein absoluter Wassersportanhänger. Er hat das Hotel auf Sparflamme betrieben und sich hauptsächlich auf den Wassersport konzentriert.“ Das erschien dem Ehepaar allerdings nicht wirtschaftlich. Insgesamt 11 Zimmer und eine Ferienwohnung betreiben sie, dazu ein Restaurant. Der Betrieb im Wassersportzentrum lief allerdings die ganze Zeit über weiter.

Fachpersonal bietet Kurse an

Vor allem das Segeln spielt in der Familie eine große Rolle. „Wir fahren gern Katamaran“, sagt Caty Ost. Ihre Kinder segeln ebenfalls, Sohn Ole ist sogar deutscher Vizemeister. Er bietet – gemeinsam mit einem weiteren Lehrer – auch im Wassersportzentrum Kühlungsborn Kurse an. „Das ist ein Saisonjob“, sagt seine Mutter. „Danach will er zum Studieren nach Hamburg gehen.“ Ein weiterer Mitarbeiter betreut das Zentrum das ganze Jahr über, die Kurse übernehmen während der Sommermonate spezialisierte Lehrer. „Dafür braucht man Fachpersonal. Das nur für diese begrenzte Zeit zu finden, ist nicht immer einfach“, sagt Caty Ost. Für das Kitesurfen ist das den Hoteliers in diesem Jahr nicht gelungen.

Eigene Erfahrungen helfen

In der Regel beginnen die Kurse zu Ferienbeginn. Offiziell startet die Saison schon im Mai. „Aber da ist das Wasser einfach noch zu kalt“, sagt die gelernte Hotelfachfrau. Neben Kitesurfen, Windsurfen und segeln bieten sie auch Kurse im Stand-up-Paddling an. „Das wird immer beliebter. Neulich hatten wir auch eine Gruppe da , die waren alle über 50 Jahre alt.“ Auch Vereine kämen. Der Berliner Yachtclub veranstaltete in Kühlungsborn sein Trainingslager. „Was man dafür alles braucht, weiß nur jemand, der aus der Szene kommt. Und das tun wir“, sagt die Hotelbetreiberin. Sie und ihr Mann arbeiteten auch mit dem Segelclub Kühlungsborn zusammen. Man helfe einander beispielsweise ab und zu mit Material aus. „Das funktioniert ganz gut.“

Das Wassersportzentrum gibt es seit 20 Jahren. Es stand immer in Verbindung mit dem Hotel. „Das ist unser Alleinstellungsmerkmal.“ Dennoch kämen nur wenige Hotelgäste allein wegen der Station.“ Sie würde allerdings gern von den Gästen des angrenzenden Campingplatzes genutzt. Von den Schuppen, in denen die Surf- und Paddling-Bretter lagern, sind es nur wenige Meter bis zum Strand. Von dort aus starten die Angeltouren. „Wir fahren oft zum Trollegrund, da ist das Wasser 25 Meter tief und es gibt viele Fische.“ Anschließend könnten die Fischer ihren Fang an einer Filetierstation zerlegen.

Ayurveda und Angeln auf der Speisekarte

Der Wassersport steht im Feels-Hotel auch auf der Speisekarte. Für die Gerichte ist hauptsächlich Koch Andreas Neumuth verantwortlich. Aber auch Caty Ost macht ihren Einfluss geltend. Sie studierte nach der Lehre Erziehungswissenschaften und interessiert sich vor allem für ayurvedische Küche. Auch die Dekoration liegt in ihrer Hand. Oliver Ost kümmert sich um das Marketing. Er hat vorher unter anderem für Sony gearbeitet und dort unter anderem Konzepte für die Musikshow „The Dome“ entwickelt. Mit dem Hotel will sich das Ehepaar, das in Warnemünde wohnt, nun gemeinsam etwas aufbauen. „Wir waren vorher beide selbstständig und haben uns selten gesehen“, sagt Caty Ost, die bislang Hotels beraten und zertifiziert hat. „Jetzt sehen wir uns jeden Tag.“ Allerdings habe jeder seinen eigenen Bereich. „Und besonders schön für uns ist natürlich die Kombination von Hotel und Wassersport.“

Mehr Informationen zum Hotel

Cora Meyer

Rückschlag im geförderten Breitbandausbau im Landkreis Rostock: Eines der drei Telekommunikationsunternehmen hat sein Angebot zurückgezogen. Eine Neuausrichtung in zwei Fördergebieten ist nötig.

08.07.2019

Die Anwohner des Ostseewohnparks, der seit 2016 in Bad Doberan neu entsteht, haben bei einem Rundgang mit Bürgermeister Jochen Arenz ihren Unmut Luft gemacht. Das Hauptproblem: Die Entwässerung. Bei Starkregen stehen regelmäßig Grundstücke unter Wasser.

08.07.2019

Das Dorffest des Kulturvereins Reddelich am Sonnabend war wieder gut besucht. Die Mischung aus kulturellen und kulinarischen Angeboten darunter Nistenkastenbau und Tombola sowie das extra große Kuchenbüfett bringt Reddelich jedes Jahr viele Stammkunden auf das Fest.

07.07.2019