Menü
Anmelden
Mecklenburg Plüsch-Patient „Tigi“ ist geheilt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:42 21.05.2017

Plüsch-Patient „Tigi“ ist geheilt

1-3 6 Bilder

Die sechsjährige Lilly sieht sich die „Röntgenbilder“ ihres verletzten Teddys „Teddyna“ an. Sie hat den Plüsch-Patienten ins Teddybärkrankenhaus der Uni-Klinik Rostock eingewiesen.

Quelle: Ove Arscholl

Ben Jakob (3) aus Reutershagen hört seine „Mira“ ab und misst die Temperatur. „Obärärztin“ Sabrina Kinzel hält das Stetoskop an die richtige Position, um das Herz des Stofftiert abhören zu können. Bruder Karl Lennard schaut aufmerksam zu.

Mit einem Stetoskop horcht der sechsjährige Karl Lennard auf den Herzschlag seines weißen Plüsch-Tigers „Tigi“. Als „Obärärztin“ zeigt Sabrina Kinzel, worauf er achten muss. Im Teddybärkrankenhaus der Universitätsmedizin wurden in der vergangenen Woche gut 1500 solcher Patienten behandelt.

Quelle: Ove Arscholl
1-3 6 Bilder