Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Grevesmühlen Adventsstimmung im Klützer Winkel
Mecklenburg Grevesmühlen Adventsstimmung im Klützer Winkel
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:19 25.11.2019
Bei der Lebensart-Weihnachtswelt auf gut Brook. Quelle: Malte Behnk
Anzeige
Klütz

Im Klützer Winkel und in der zentralen Stadt der Region gibt es in den nächsten Wochen Adventsstimmung bei Ausstellungen und auf kleinen Märkten. Vereine präsentieren sich, bieten Leckereien an und Kunsthandwerker zeigen schöne Dinge, die sich als Geschenke eignen.

Gemütlicher Markt in der Scheune

Den Anfang hat schon der Erdbeerhof Glantz in Hohen Wieschendorf gemacht. Dort ist der Weihnachtsmarkt in einer großen Scheune bereits seit dem 14. November geöffnet. Bis zum 22. Dezember können Besucher im Angebot von Adventsschmuck und regionalen Lebensmitteln stöbern. Dazu gibt es ein unterhaltsames Bühnenprogramm.

Bei Glantz in Hohen Wieschendorf ist die Weihnachtsausstellung bis zum 22. Dezember geöffnet. Quelle: Malte Behnk

Winterprogramm in der Alten Molkerei

Am Donnerstag, den 28. November, beginnt das Winterprogramm der Galerien in der Alten Molkerei in Klütz. „Wir zeigen Arbeiten von über 60 Handwerkern, Künstlern und Kunsthandwerkern, bieten verschiedene Workshops an, an den Wochenenden gibt es Kaffee und Kuchen und bei einer Modenschau werden textile Unikate für Herbst und Winter präsentiert. Im Abendprogramm haben wir Kinofilme und Livekonzerte“, kündigt Catrin Freuschle für sich, Martina Peters von der Galerie Spinnrad und Stephan Peters aus dem Miluh an.

Infos zu Adventsmärkten

Informationen zum Angebot der Märkte und zu Auftrittsterminen im Rahmenprogramm gibt es im Internet:

Weihnachtsmarkt in und an der Kirche in Klütz am 7. und 8. Dezember.

Adventsprogramm in der Alten Molkerei in Klütz vom 29. November bis 5. Januar.

Weihnachtsmarkt des Vereins Kalkhorster Kinderkram in Kalkhorst am 14. Dezember.

Weihnachtsmarkt in der Scheune in Hohen Wieschendorf bis zum 22. Dezember.

Weihnachtswelt Lebensart auf Gut Brook vom 29. November bis 1. Dezember.

In der Alten Molkerei in Klütz in der Produzentengalerie von Catrin Freuschle findet wieder eine Modenschau statt. Quelle: privat

Angebote zum Mitmachen

Am Donnerstag, den 28. November, und auch am 5., 12. und 19. Dezember lädt die Spinngruppe von 14 bis 16.30 Uhr für 10 Euro pro Person zum Mitmachen ein. Anmeldung unter 038 824 / 81 525 oder 015 73 / 386 52 58. Am Freitag, den 29. November, tritt ab 20 Uhr die Band Banana Concrete im Miluh auf. Eintritt: 10 Euro. An dem ersten Adventswochenende ist außerdem Freitag und Sonnabend von 12 bis 17 Uhr und Sonntag von 11 bis 14 Uhr eine Mosaikwerkstatt geöffnet. Weihnachtsgeschenke und andere Objekte können dann gestaltet werden.

Ausstellung: 130 Jahre Molkerei

Am zweiten Adventswochenende wird am Freitag, den 6. Dezember, um 11 Uhr die Ausstellung „1889 bis 2019 – 130 Jahre Molkerei Klütz“ eröffnet. Am 7. Dezember gibt es um 11 Uhr eine Molkereiführung mit Uschi Bolz. Sie hat von 1970 bis 1990 die Molkerei geleitet und kann erklären, wozu die Räume damals genutzt wurden.

Weihnachtliches Gutsgelände

Auf dem Gutsgelände in Brook öffnet am Freitag, den 29. November, um 10 Uhr die Lebensart-Weihnachtswelt ihre Tore. Bis einschließlich des 1. Dezember zieht Plätzchen- und Bratapfelduft durch drei Scheunen. Die Aussteller bieten unter anderem antikes Leinen auf Ballen, historische Lederwaren aus altem Leder neu gefertigt, scheibengetöpferte Keramik, Mode aus Wolle oder Walk, Puppen und weihnachtliche Puppenstuben. Geöffnet ist die Weihnachtswelt auf Gut Brook vom 29. November bis 1. Dezember täglich von 10 bis 18 Uhr. Der Eintritt beträgt 5 Euro für Erwachsene. Kinder und Jugendliche bis 15 Jahre erhalten in Begleitung eines Erwachsenen freien Eintritt.

Festliche Tage an der Kirche

Am Wochenende des zweiten Advent wird rund um die Klützer Kirche stimmungsvoll gefeiert. Den Markt am Sonnabend und Sonntag, den 7. und 8. Dezember, organisiert die Kirchengemeinde gemeinsam mit dem Handwerker- und Gewerbeverein Klützer Winkel. Eröffnet wird der Markt nach dem Glockenläuten um 14 Uhr von Pastorin Pirina Kittel und Bürgermeister Jürgen Mevius.

Der Weihnachtsmarkt an der Kirche in Klütz. Quelle: Guntram Jung

Im anschließenden Programm zeigt ein Glaskünstler Kindern ab 14 Uhr in der Kirche, wie er mit Flammen arbeitet. Um 14.15 Uhr beginnt die Tombola des Handwerker- und Gewerbevereins und es kommt der Weihnachtsmann, der sich um 16 Uhr noch einmal an der Kirche zeigt. Adventsmusik spielt ab 14.30 Uhr der Musikzug der Freiwilligen Feuerwehr Klütz. Im Turmraum der Kirche werden ab 15.30 Uhr für eine halbe Stunde Märchen erzählt. Das Blasorchester der Kreismusikschule lässt ab 16.30 Uhr weihnachtliche Lieder erklingen und um 18 Uhr öffnet der Kirchbauverein ein Türchen im lebendigen Adventskalender. Den feierlichen Abschluss bildet das Konzert des Schlagsophon-Ensembles der Kreismusikschule Carl Orff ab 18.45 Uhr.

Der zweite Tag beginnt am 8. Dezember um 14 Uhr mit einem Weihnachtsmarktgottesdienst für die ganze Familie. Danach können wieder Lose der Tombola gekauft werden. Ab 15 Uhr erklingt dann adventliche Musik von Trompeter Ulf Rust und Pianistin Christiane Nowotzin-Roelofs. Außerdem kommt um 15 Uhr der Weihnachtsmann und es können in der Kirche Kerzen gezogen werden. Das Theater Zaunkönig zeigt um 15.45 Uhr ein Puppenspiel im Turmraum und um 16.30 Uhr beginnt das Adventssingen mit Organist Manfred Absalon und Alphornbläsern. Zum Abschluss wird um 17.30 Uhr der Hauptpreis der Tombola verlost und es gibt ein Feuerwerk.

Familien feiern in Kalkhorst

Am Sonnabend, den 14. Dezember, veranstaltet der Verein Kalkhorster Kinderkram mit Unterstützern einen kleinen Weihnachtsmarkt auf dem Dorfplatz in Kalkhorst. Die Besucher erwartet ein Weihnachtsprogramm, das die Kinder und Jugendlichen der Gemeinde Kalkhorst auf die Beine stellen. Und natürlich gibt es an den Ständen alle möglichen selbst gefertigten Dinge, die in der Weihnachtszeit benötigt werden. Bratwurst, Glühwein, Waffeln und Punsch gibt es ebenfalls.

Wintermarkt im Kurpark bis Januar

Erst kurz vor Weihnachten öffnet am 20. Dezember der Wintermarkt in Boltenhagens Kurpark. Täglich ab 11 Uhr sind die Buden bis zum 4. Januar geöffnet. Lediglich an Heiligabend, 24. Dezember, bleiben die Stände geschlossen.

Von Malte Behnk

Traditionell ist am Montag die Weihnachtstanne auf dem Marktplatz in Grevesmühlen (Nordwestmecklenburg) aufgestellt worden. Gestiftet wurde sie in diesem Jahr aus Hamberge.

25.11.2019

Unterernährter Schäferhund ohne Fell und Ponys mit 20 Zentimeter langen Hufen: Tierärzte des Landkreises retten Tiere in Nordwestmecklenburg. Philipp Aldinger leitet das Veterinäramt in Grevesmühlen und erzählt von seiner spannenden Arbeit.

25.11.2019

39 Sportler aus vier Vereinen nahmen an der Kreismeisterschaft der Bogenschützen in der Halle teil. Gastgeber und gleichzeitig erfolgreichster Verein war die Schützenzunft Grevesmühlen.

25.11.2019