Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Grevesmühlen Anonyme Anzeigen belasten Arbeit der Gemeindevertreter
Mecklenburg Grevesmühlen Anonyme Anzeigen belasten Arbeit der Gemeindevertreter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:21 12.05.2015
Bernstorfs Gemeindevertreter Johannes Schürmeyer (l.) und der stellvertretende Bürgermeister der Gemeinde Carlo Reinhardt haben einen Antrag auf Änderung der Hauptsatzung der Gemeinde gestellt, der die Rechte des Bürgermeisters Günter Cords beschneidet.
Bernstorfs Gemeindevertreter Johannes Schürmeyer (l.) und der stellvertretende Bürgermeister der Gemeinde Carlo Reinhardt haben einen Antrag auf Änderung der Hauptsatzung der Gemeinde gestellt, der die Rechte des Bürgermeisters Günter Cords beschneidet.
Anzeige
Bernstorf

Die Gemeindevertreter in Bernstorf (Nordwestmecklenburg) treffen sich am Dienstagabend um 19 Uhr zu einer Sitzung im Gemeindehaus. Einmal mehr wird es in der sechsköpfigen Gemeindevertretung um die Frage gehen, wie und ob Bürgermeister Günter Cords (parteilos) seine Arbeit erledigt, anstatt um konkrete Schritte, die der Gemeinde helfen würden, aus ihrer finanziellen Schieflage herauszukommen.

Gemeindevertreter Johannes Schürmeyer (parteilos) hat einen „Antrag auf Einleitung eines Mediationsverfahrens“ gestellt. Mediationen kommen in Wirtschaft, Politik und bei juristischen Auseinandersetzungen immer häufiger zum Tragen. Dabei geht es darum, mit Hilfe eines Mediators, eines unparteiischen Vermittlers, eine sogenannte „win-win-Situation“ für die beteiligten Konfliktparteien zu erzeugen. Jede Partei soll mit einem besseren Ergebnis aus dem Konflikt gehen, als es bei Kompromissfindungen sonst möglich ist, die meistens der einen oder der anderen Seite große Zugeständnisse abverlangen.

Problematisch ist, dass der ohnehin defizitäre Haushalt der Gemeinde keine Finanzmittel für die Bezahlung eines Mediationsverfahren bereitstellen kann.

Pirko Scheiderer vom Hauptamt Grevesmühlen: „Herr Schürmeyer muss dann schon klarstellen, wovon er das Mediationsverfahren bezahlen will.“ Ursprünglich kam die Idee zur Mediation sogar vom Grevesmühlener Hauptamt und dem Grevesmühlener Bürgermeister Jürgen Ditz. Sie hatten der Gemeinde ein Mediationsverfahren zur Klärung,

Der seit der Neuwahl der Gemeindevertretung im vergangenen Jahr immer wieder auftretenden Querelen zwischen dem Bürgermeister Günter Cords und einigen Gemeindevertretern vorgeschlagen. „Damals“, so Scheiderer, „war der Haushalt noch nicht verabschiedet, man hätte sich also auf eine Position einigen können. Hätte dafür etwas anderes nicht finanziert. Jetzt ist es im Grunde zu spät.“

Bürgermeister Cords ist der Meinung, dass es einigen Gemeindevertretern nur darum ginge, an seinem Stuhl zu sägen. „Sie verlangen, dass ich Tag und Nacht erreichbar bin. Das Amt des Bürgermeisters in Bernstorf ist jedoch kein bezahlter Job, sondern ein Ehrenamt.“ Das bekleidet Cords schon seit mehr als zwanzig Jahren. Vor kurzem wurden zwei Anzeigen gegen ihn erstattet, anonym.

Die Gemeindevertreter Schürmeyer und Carlo Reinhardt (parteilos) haben einen weiteren Antrag gestellt, der am Dienstag diskutiert werden wird, der die Rechte des Bürgermeisters deutlich beschneiden soll. Einige, der dem Bürgermeister laut Hauptsatzung der Gemeinde übertragenen Aufgaben, sollen an die Gemeindevertreter zurückgehen. Dementsprechend sollen die Bezüge des Bürgermeisters gekürzt werden.

Was ist eine Mediation?

Eine Mediation ist ein Weg, Meinungsverschiedenheiten, Streitigkeiten oder Konflikte zu beseitigen oder zu lösen Ziel der Mediation ist es, sogenannte „win-win-Lösungen“ anzustreben. So nennt man Lösungen, bei denen für beide Konfliktparteien mehr herauskommt als bei einem einfachen Kompromiss. Mediationen kommen in politischen und wirtschaftlichen Verhandlungen immer häufiger zum Tragen, ebenso bei außergerichtlichen Einigungen zwischen Konfliktparteien.

Anstelle einer Entscheidung von außen erarbeiten die Konfliktparteien unter der Führung eines neutralen Dritten die Lösung. Dieser neutrale Dritte ist eine Mediatorin oder ein Mediator.

Die Ausbildung zum Mediator ist zertifiziert und wird an Instituten, Universitäten und Hochschulen angeboten.


Bundesverband Mediation



Annett Meinke