Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Grevesmühlen Ausstellung erinnert an Architekt
Mecklenburg Grevesmühlen Ausstellung erinnert an Architekt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:39 16.04.2015
Ein Haus, das Wilhelm Lenschow gestaltete: das Gemeindehaus in Schönberg (Nordwestmecklenburg) im Stil des Backsteinexpressionismus.
Ein Haus, das Wilhelm Lenschow gestaltete: das Gemeindehaus in Schönberg (Nordwestmecklenburg) im Stil des Backsteinexpressionismus. Quelle: Jürgen Lenz
Anzeige
Schönberg

Architektin Ulla Hardt in Blüssen bei Schönberg (Nordwestmecklenburg) hat herausgefunden, dass in ihrem Dorf vor 100 Jahren ein Berufkollege lebte, der mit seinen Gebäuden die Stadtbilder von Schönberg, Lübeck und einige Dörfern in der Region mitgeprägt hat: Wilhelm Lenschow. Er gestaltete das ehemalige Verlagshaus des Lübecker Generalanzeigers, das Warenhaus des Lübecker Konsumvereins, Sandstraße 24-28, das ehemalige Lübecker Gewerkschaftshaus, heute Ordnungsamt, das Gemeindehaus in Schönberg, das Herrenhaus Rethwischhof in Bad Oldesloe und viele weitere Gebäude.

Erstmals erinnert jetzt eine Ausstellung an den Architekt, der 1878 als Sohn des Dorfschulzen in Blüssen geboren wurde, 1937 in Lübeck starb und im Familiengrab in Lübsee beerdigt wurde. Die Aussstellung im Volkskundemuseum in Schönberg ist ab 17. April bis 19. September dienstags, mittwochs, donnerstags und sonnabends von 13 bis 18 Uhr bei freiem Eintritt geöffnet. Die Vernissage beginnt am 17. April um 16 Uhr.



Jürgen Lenz