Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Grevesmühlen Birgit Lohmeyer will für die SPD in den Kreistag Nordwestmecklenburg
Mecklenburg Grevesmühlen Birgit Lohmeyer will für die SPD in den Kreistag Nordwestmecklenburg
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:50 26.02.2019
Birgit Lohmeyer kandidiert bei den Kommunalwahlen für die SPD. Quelle: Haike Werfel
Jamel/Gägelow

Birgit Lohmeyer, Organisatorin des bundesweit bekannten Anti-Rechts-Festivals „Jamel rockt den Förster“ tritt bei der Kommunalwahl für die SPD an. Die 60-Jährige kandidiert im Mai für den Kreistag Nordwestmecklenburg und die Gemeindevertretung Gägelow. Erst im vergangenen Jahr ist sie in die SPD eingetreten. „Es ist die einzige Partei, die uns seit Jahren unterstützt hat und sich aktiv gegen Rechts einsetzt“, erklärt Birgit Lohmeyer ihr politisches Engagement.

Mit ihrem Mann Horst war sie vor 15 Jahren von Hamburg in das Dorf Jamel zogen, in dem ein Teil der Dorfbewohner sich offen zur rechten Szene bekennt. Mit ihrem Festival, bei dem schon „Die Toten Hosen“, „Die Ärzte“ und Herbert Grönemeyer aufgetreten sind, kämpft sie gegen Rechtsextremismus.

Am ersten Tag des zweitägigen Festivals „Jamel rockt den Förster“ traten mit Herbert Grönemeyer und Marteria gleich zwei Stars aus der Musikszene in Jamel bei Wismar auf. Am Sonnabend geht das Festival weiter. Wer spielt, bleibt weiter geheim.

Das möchte sie künftig auch in der Gemeindevertretung tun. Die habe in den vergangenen Jahren einige fragwürdige Entscheidungen getroffen, so Lohmeyer. Zum Beispiel sei 2018 eine Wiese an einen mutmaßlichen Rechtsextremisten verpachtet worden. Im Kreistag will sich die Erziehungswissenschaftlerin für ein besseres Bildungssystem einsetzen und dafür, dass sich die Bürger mehr einmischen.

Mehr zum Thema:

Galerie und Video:So haben Grönemeyer und Marteria den Förster gerockt

Festival-Wiese an Neonazi-Mitstreiter verpachtet

OZ