Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Grevesmühlen Alte Molkerei: Kuhkopf wieder aufgetaucht
Mecklenburg Grevesmühlen Alte Molkerei: Kuhkopf wieder aufgetaucht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 23.05.2013
Der Kuhkopf der alten Molkerei.
Klütz

Ein anonymer Spender hatte das Geschenk gestiftet. „Die Freude darüber ist groß, denn diese Spende zeigt auch, dass wir mit unserer Idee auf dem richtigen Weg sind“, sagte Johann Volk von der Galerie „La Lecheria“. Am Freitag, 7. Juni, soll der fast 125 Jahre alte Kuhkopf mit Hilfe der Klützer Feuerwehr wieder seinen Platz an der Molkerei bekommen. Dann sind der Bürgermeister, Stadtvertreter und auch Besucher herzlich eingeladen. Los geht es um 19 Uhr.

Die Molkerei in Klütz wurde 1889 als Genossenschaftsmolkerei gegründet. Im Laufe der Jahrzehnte wurde die Molkerei immer wieder umgebaut. Was aber immer Bestand hatte: der Schornstein und der Kuhkopf. Gleich nach der Wende endete die Arbeit in der Molkerei. Ein Investor wollte das Industriegebäude abreißen lassen. In dieser Zeit verschwand der Kuhkopf spurlos.

OZ

Bauern verschieben Feldbesichtigung. Dem Getreide bekommt der Regen gut.

23.05.2013

Den Absprung schaffen

23.05.2013

Klützer Schule Boltenhagen — Der DRK-Blutspendedienst Mecklenburg-Vorpommern bietet am Dienstag, dem 28. Mai, einen Blutspendetermin in der Regionalen Schule in der Klützer Straße 11 in Boltenhagen an.

23.05.2013