Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Grevesmühlen Brandschutz: Zu wenig Prüfer im Landkreis
Mecklenburg Grevesmühlen Brandschutz: Zu wenig Prüfer im Landkreis
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:03 30.03.2016
Die Wasserturmschule in Grevesmühlen verfügt nicht über genügend Rettungswege. Quelle: Karl-Ernst Schmidt
Anzeige
Wismar

Ist der Brandschutz in den öffentlichen Gebäuden wie Schulen und Kindergärten in Nordwestmecklenburg ausreichend? Eine Antwort auf diese Frage gibt es derzeit nicht. Denn im Landkreis gibt es mehr als 1000 solcher Gebäude, die laut Brandschutzgesetz alle drei Jahre begutachtet werden müssen. Doch das ist seit Jahren nicht mehr passiert.

„Das schaffen die Leute einfach nicht“, sagt Peter Hamouz, zuständiger Sachgebietsleiter in der Kreisverwaltung. „Wir haben zwei Brandschutzingenieure, die aber auch noch viele andere Aufgaben erledigen. Das Personal reicht einfach nicht aus.“ Die Lösung soll nun eine Begutachtung durch externe Sachverständige bringen.

Von Michael Prochnow