Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Grevesmühlen 180 Starter beim vierten Dassower Duathlon
Mecklenburg Grevesmühlen 180 Starter beim vierten Dassower Duathlon
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:58 31.08.2019
180 Teilnehmer gingen beim 4. Dassower Duathlon an den Start. Quelle: Michael Prochnow
Anzeige
Dassow

Was für ein Event! Insgesamt 180 Männer und Frauen gingen am Sonnabend beim vierten Dassower Duathlon an den Start. Bei hochsommerlichen Temperaturen setzte sich nach 23 Kilometer Radfahren und sieben Kilometer Laufen Carsten Arndt aus Schönberg durch. Der Radspezialist setzte mit knapp 38 Minuten gleich zu Beginn eine neue Bestmarke über die Distanz von 23 Kilometern. Seinen Vorsprung ließ er sich auch auf der sieben Kilometer langen Laufstrecke nicht mehr nehmen, am Ende benötigte er für die gesamte Distanz eine Stunde und elf Minuten. Bei den Frauen setzte sich Stephanie Kade durch, im Mix gewannen Ingo Wagner zusammen mit Silke Hölter, bei den reinen Männerteams gewannen Stefan Lange und Mathias Sellnow.

Die Ergebnisse des 4. Dassower Duathlons

Männer: 1. Carsten Arndt, 2. Daniel Sontowski, 3. Tobias Alich

Frauen: Stefanie Kade, 2. Ariane Stapusch, 3. Milena Ollmann

Team Mix: 1. Ingo Wagner/Silke Hölzer, 2. Bärbel Neumann/Karsten Kutritz

Team Männer: 1. Stefan Lange/Mathias Sellnow, 2. Dennis Hagel/Marko Frank, 3. Nicki Kählert/Heiko Steinhagen

Team Frauen: 1. Kim Lange/Johanna Loos, 2. Annika Rehdus/Yvonne Winter, 3. Juliane Steinhagen/Kathrin Steinhagen

Stefan Westphal vom Verein Duathlon Dassow war die Erleichterung nach der Siegerehrung und dem Ende eines beeindruckenden Wettkampfes deutlich anzumerken. „Der Aufwand, den wir betreiben, ist wirklich groß. Und es funktioniert am Ende auch nur, weil wir sehr viel Hilfe bekommen.“ Mehr als 60 Männer und Frauen sorgten bei der Veranstaltung im Dassower Rosengarten nicht nur für einen reibungslosen Ablauf sondern auch dafür, dass der Auftakt der Festwoche zu 800-Jahr-Feier mehr als gelungen war. Neben dem MC Dassow, der nicht nur mit jeder Menge Personal sondern auch mit Technik vor Ort war, gehört auch der Verein Rosengarten zum Team der Duathlon-Organisatoren. Eine Gesundheitspraxis bot zudem kostenlose Massagen an.

„Als wir damals angefangen haben, haben wir uns Sorgen gemacht, ob genügend Teilnehmer kommen würden“, erinnert sich Stefan Westphal. In diesem Jahr hatte der Verein am 1. Mai die Starterlisten geöffnet. Vier Tage später waren die 180 Tickets weg, eine Warteliste wurde angelegt.

Bemerkenswert sei auch der Umstand, dass nach der ersten Auflage des Wettkampfes Leute angefangen hätten, sich mit Duathlon zu beschäftigen, die vorher mit Ausdauersport nichts zu tun hatten. „Das zeigt auch, dass wir auf einem guten Weg sind.“ Einen Triathlon wird es dennoch nicht geben. „Es gibt den Aluman in Grevesmühlen, ein toller Wettkampf, und es gibt einen sehr guten Lauf in der Palinger Heide. Wir decken den Bereich dazwischen ab.“

Eindrücke vom 4. Duathlon in Dassow

Eine mögliche Veränderung könnte in naher Zukunft die Erweiterung des Wettkampfes um einen Kinderlauf sein. Laut den Organisatoren gibt es bereits Ideen für eine kleine Strecke rund um den Rosengarten, der Wettkampf würden dann vor dem Start der Erwachsenen über die Bühne gehen. „Wir denken darüber nach.“ Die Mischung der Teilnehmer aus Cracks und der großen Masse aus Breitensportler macht den Reiz des Duathlon aus. Es geht Stefan Westphal und seinen Mitstreitern im Verein nicht darum, sportliche Höchstleistungen abzurufen – auch wenn einige Ergebnisse durchaus beachtlich sind – sondern um etwas anzubieten, was Spaß macht und die Breitensportler der Region verbindet. „Wir wollen das nicht überfrachten, und deshalb soll es auch langsam wachsen.“ Apropos wachsen: Der Rosengarten stieß am Sonnabend auch aufgrund der vielen Besucher deutlich an seine Grenzen. Trotzdem wollen die Organisatoren an dem Platz festhalten, auch weil die Mitglieder des Vereins Rosengarten vielfach familiäre Beziehungen zu den Duathlon-Machern haben.

Landrätin gab den Startschuss zum Rennen

Wie groß der Stellenwert des Vereins und der Aktion ist, das zeigten nicht nur die Besucherzahlen, etliche Zuschauer hatten sich mit dem Rad aus Grevesmühlen auf den Weg gemacht, sondern auch, dass Landrätin Kerstin Weiss persönlich den Startschuss gab. Im Beisein von Dassows Bürgermeisterin Annett Pahl wünschte sie den Teilnehmern viel Glück und bedankte sich für die gute Arbeit des Vereins und seiner vielen Helfer.

Von Michael Prochnow

Die können’s einfach: Zum Dorf- und Erntefest kamen am Sonnabend etliche wundervoll restaurierte Oldtimer. Die Parade durch den Grevesmühlener Ortsteil war wirklich beeindruckend.

31.08.2019

Bei dem Versuch, an den Inhalt eines Zigarettenautomaten in Hanshagen bei Grevesmühlen zu gelangen, haben sich der beziehungsweise die Täter offenbar verletzt. An den Trümmern des gesprengten Automaten fand die Polizei Blut.

31.08.2019

Aufatmen bei den Haus- und Grundstückseigentümern, nach der Aufhebung der Straßenausbaubeiträge müssen sie für Straßensanierungen nicht mehr zahlen. Doch die Kommunen haben ein Problem: Wer zahlt nun für die Investitionen? Grevesmühlen klagt jetzt gegen das Gesetz.

30.08.2019