Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Grevesmühlen Duo Leuchtmann und Korff erinnert an Heino Jaeger
Mecklenburg Grevesmühlen Duo Leuchtmann und Korff erinnert an Heino Jaeger
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:20 08.11.2019
Das Schauspielerduo Christiane Leuchtmann und Hans Peter Korff ist am 15. November im Literaturhaus "Uwe Johnson" in Klütz live zu erleben. Quelle: Anne Huneck
Anzeige
Klütz

Das Schauspielerduo Christiane Leuchtmann und Hans Peter Korff gastiert am Freitag, 15. November, um 19.30 Uhr mit seinem Programm „Man glaubt es nicht – Ein Heino-Jaeger-Abend“ im LiteraturhausUwe Johnson“ in Klütz.

Der große Loriot staunte einst: „Wie konnte es geschehen, dass Heino Jaeger 25 Jahre ein Geheimtipp blieb? Wir haben ihn wohl nicht verdient“. Leuchtmann und Korff wollen mit ihrem Programm an den großen Satiriker, Maler und Grafiker Heino Jaeger erinnern. An jenen von Hanns Dieter Hüsch entdeckten Komödianten, der Popularität im Hörfunk durch seine Rezitationen in Rollenprosa erlangte. Bekannt wurde er vor allem Ende der 1960er-, Anfang der 1970er-Jahre mit seinen Serien „Fragen Sie Dr. Jaeger“ und „Das aktuelle Jaegermagazin“.

Wer Heino Jaegers großes Werk kennt, wird diesen Abend lieben. Wer Heino Jaegers großes Werk noch nicht kennt, wird den Autor an diesem Abend zu lieben beginnen. Der Eintritt kostet 15 Euro. Kartenvorbestellungen sind unter Telefon: 038825/22295 möglich. Die Abendkasse öffnet eine halbe Stunde vor Veranstaltungsbeginn.

Von Malte Behnk

Am 27. Oktober ist bei einem Boltenhagener Gastronomen eingebrochen worden. Die Polizei konnte den ersten Täter bereits ausfindig machen und verhaftete am Mittwoch den zweiten Einbrecher. Die Ermittlungen dauern an.

08.11.2019

In den frühen Morgenstunden des 8. November stand auf dem Pendlerparkplatz an der A20 ein Auto in Flammen. Die Feuerwehr konnte den Brand löschen. Der Schaden beträgt circa 10  000 Euro.

08.11.2019

Der Fischereisteg im Hafen von Boltenhagen hat Schäden. Bei der Planung der Sanierung entsteht jetzt eine Diskussion über das Baumaterial. Es gibt einen Antrag, Kunststoff statt Tropenholz zu verwenden.

08.11.2019