Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Grevesmühlen Damshagenerin wird „Miss Pink Sunshine“
Mecklenburg Grevesmühlen Damshagenerin wird „Miss Pink Sunshine“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
02:26 28.04.2014
Traum in weiß: Nadine Bartel (21) überzeugte die vierköpfige Jury. Im August will die Erzieherin heiraten. Die „Miss Pink Sunshine“-Wahl war dafür sicherlich ein gelungener Testlauf. Quelle: Fotos: Robert Niemeyer
Anzeige
Grevesmühlen

„Miss Pink Sunshine “ ist seit gestern nicht nur die gleichnamige Blume des Jahres, sondern auch Nadine Bartel. Die 21-jährige ist zur ersten „Miss Pink Sunshine“ Grevesmühlens gewählt worden. „Ich fühle mich geehrt. Das hätte ich nicht gedacht“, sagte die Erzieherin freudestrahlend gestern Nachmittag auf dem Gelände der Grevesmühlener Gärtnerei Mundt. Gegen acht weitere Konkurrentinnen hatte sich die Damshagenerin durchgesetzt. Zweite wurde Annemarie Heidmann (22) aus Schwerin, Dritte Janika Lange (19) aus Grevesmühlen.

„Mein Freund hat mich dazu überredet, hier mitzumachen“, sagte Nadine Bartel. Ihr Freund ist sogar ihr Verlobter. „Ich hatte von Anfang an ein gutes Gefühl. Für mich ist sie ja sowieso die Schönste“, sagte Christoph Mießler (21). Im August möchte das Paar heiraten. Da passte es nur zu gut, dass die Teilnehmerinnen im dritten von drei Durchgängen ein Brautkleid präsentierten und umso mehr, dass Nadine Bartel nun sogar für ein Jahr ein Brautkleid gestellt bekommt, das sie beispielsweise beim Grevesmühlener Stadtfest präsentieren wird. Einen Blumengutschein gab es außerdem als Hauptpreis.

„Wir wollten einfach mal was anderes zum Tag der offenen Gärtnerei machen“, sagte Marieke Mundt, Organisatorin der Miss-Wahl. „Der Name der Blume des Jahres bot sich natürlich an für einen Schönheitswettbewerb.“ Möglich sei, dass diese Veranstaltung auch in den kommenden Jahren zur Tradition wird.

„Ich bin total aufgeregt. Aber wir verstehen uns alle super“, sagte Teilnehmerin Carina Üblacker aus Santow vor der Veranstaltung, als sie von Friseurin Jaqueline Timmermann frisiert wurde. Mit dem Beginn und dem Applaus von rund 200 Zuschauern war die Aufregung dann fast wie weggeblasen.

Die schwierigste Aufgabe hatte am Ende — als alle neun Teilnehmerinnen je ein Tagesoutfit, ein Abendkleid und ein Brautkleid präsentiert hatten — die Jury. „Wir haben heute neun selbstbewusste junge Damen gesehen“, lobte die amtierende „Miss Mecklenburg-VorpommernLiza Rebecca Klatt. Neben einem guten Aussehen sei vor allem eine sympathische Natürlichkeit wichtiges Kriterium, verriet die 18-jährige, die gemeinsam mit Veranstalterin Marieke Mundt, Fotografin Nancy Koth und Michael Prochnow von der OSTSEE-ZEITUNG die Qual der Miss-Wahl hatte.

• Noch mehr Bilder im Internet:

www.ostsee-zeitung.de



Robert Niemeyer

BestBulls Vizemeister. Klützer Volleyballer freuen sich über die erfolgreichste Saiosn der Vereinsgeschichte.

28.04.2014

FC Schönberg II gewinnt nach 8:0-Pausenführung am Ende 8:4 gegen SV Dassow.

28.04.2014

Unter dem Motto „Habt ein Herz für Marco“ steigt am Donnerstag, den 1. Mai um 11 Uhr auf dem Sportplatz in Carlow ein Benefizspiel zwischen der SG Carlow und dem FC Schönberg.

28.04.2014