Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Grevesmühlen Jede Menge Oldtimer rollen durch Wotenitz
Mecklenburg Grevesmühlen Jede Menge Oldtimer rollen durch Wotenitz
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:56 31.08.2019
Der Umzug zum Dorf- und Erntfest in Wotenitz lockte Oldtimer aus der ganzen Region an, darunter auch dieser Wartburg 353. Quelle: Karl-Ernst Schmidt
Anzeige
Wotenitz

Bereits am frühen Vormittag waren sie auf den Straßen rund um Grevesmühlen zu sehen, die vielen Oldtimer, die sich auf den Weg zum Dorf- und Erntefest nach Wotenitz machten. Am Sonnabend um 13 Uhr starteten die Fahrzeuge beim traditionellen Umzug durch den Ortsteil im Süden von Grevesmühlen. Und während die Anwohner es sich im Schatten vor ihren Häusern gemütlich gemacht hatten, um die Parade zu bewundern, tuckerten die Autos, Traktoren, Arbeitsmaschinen und Zweiräder durch Wotenitz un Richtung Betriebsgemeinschaft. Dort ging es schließlich weiter bis in die Nacht hinein, DJ Qbat sorgte für die richtige Stimmung beim Tanz.

Die Wotenitzer hatten sich bereits vor Wochen für die Einrichtung eines Fußgängerüberwegs auf der Hauptstraße stark gemacht. Doch wie die Stadtverwaltung inzwischen mitteilte, sei dieses Forderung von der Straßenverkehrsbehörde des Landkreises abgelehnt worden. Es sei schlichtweg nicht genügend Verkehr in der Ortslage, um einen Überweg zu installieren. So müssen die Anwohner weiter darauf hoffen, dass die Autofahrer entsprechend Rücksicht nehmen.

Eindrücke vom Umzug durch Wotenitz

Von Michael Prochnow

Bei dem Versuch, an den Inhalt eines Zigarettenautomaten in Hanshagen bei Grevesmühlen zu gelangen, haben sich der beziehungsweise die Täter offenbar verletzt. An den Trümmern des gesprengten Automaten fand die Polizei Blut.

31.08.2019

Aufatmen bei den Haus- und Grundstückseigentümern, nach der Aufhebung der Straßenausbaubeiträge müssen sie für Straßensanierungen nicht mehr zahlen. Doch die Kommunen haben ein Problem: Wer zahlt nun für die Investitionen? Grevesmühlen klagt jetzt gegen das Gesetz.

30.08.2019

Viele Investoren haben sich bereits für das Grundstück an der Ostseeallee 34/36 interessiert, alle sind an der Gemeinde gescheitert. Ein Investor aus Schwerin hat nun den Zuschlag erhalten. Er wird dort 35 Eigentumswohnungen, inklusive Gewerbeflächen und Tiefgarage bauen.

30.08.2019