Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Grevesmühlen Suche nach vermisstem Segler wieder aufgenommen
Mecklenburg Grevesmühlen Suche nach vermisstem Segler wieder aufgenommen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:06 04.10.2018
Rettungskräfte suchen einen vermissten Segler am Ratzeburger See.
Rettungskräfte suchen einen vermissten Segler am Ratzeburger See. Quelle: Mopics
Anzeige
Pogeez

Die Suche nach dem vermissten Segler auf dem Ratzeburger See (Kreis Herzogtum Lauenburg) ist am Donnerstag wieder aufgenommen worden. Schon am Mittwoch hatte ein Großaufgebot von Rettungskräften nach einem Vermissten vermissten gesucht, musste die Suche jedoch am Abend abbrechen.

Der 75 Jahre alte Segler aus dem Landkreis Lüneburg war am Mittwoch von einem Boot ins Wasser gefallen, sagte ein Polizeisprecher am Donnerstag. Vermutlich aufgrund einer Windböe verlor der Mann das Gleichgewicht. Mit neun Tauchern, mehreren Booten und einem Hubschrauber suchten die Einsatzkräfte den See in Pogeez ab. Weitere 15 Taucher hatten sich bereit gehalten. Im Einsatz waren unter anderem die Feuerwehr und die DLRG.

Bei einsetzender Dunkelheit musste die Suche gegen 18.15 Uhr allerdings am Mittwochabend erfolglos abgebrochen werden. Die Einsatzkräfte hatten zu diesem Zeitpunkt nur wenig Hoffnung: Das Wasser war 16 Grad kalt, der Segler war am Abend bereits seit mehreren Stunden vermisst.

Am Donnerstag ist die Suche fortgesetzt worden. Auch Suchhunde sollten am Uferrand zum Einsatz kommen, wie ein Sprecher der Polizei Ratzeburg am Donnerstag mitteilte. Die Polizei kündigte ebenfalls an, die Suche notfalls auch am Freitag fortsetzen zu wollen. Zum Zeitpunkt des Unfalls befand sich eine zweite Person an Bord des Kajütsegelbootes. Sie wurde seelsorgerisch betreut.

kha/mopics