Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Grevesmühlen Euroimmun wächst weiter in Dassow
Mecklenburg Grevesmühlen Euroimmun wächst weiter in Dassow
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 07.09.2018
Das neue „Haus der Ingenieure“ (l.) und das etwas ältere Gebäude von Euroimmun in Dassow liegen an der Ecke Werkstraße/Gewerbestraße.
Dassow

Charlotte Kocinski fühlt sich wohl bei Euroimmun. „Nette Kollegen, die Arbeit ist sehr abwechslungsreich, jeder hilft hier jedem“, sagt die 21-jährige Biologie-Laborantin. Die Lübeckerin ist eine von fast 800 Mitarbeitern, die Euroimmun mittlerweile in Dassow beschäftigt – zehn Jahre nach dem Kauf des ersten Produktions- und Entwicklungsgebäudes im Gewerbegebiet Holmer Berg. Hier will das international erfolgreiche Unternehmen für medizinische Labordiagnostika weitere Jobs schaffen.

Boomender Betrieb beschäftigt immer mehr Mitarbeiter in der Stadt / Am 15. September ist Tag der offenen Tür

Auch deshalb lädt es zu einem Tag der offenen Tür in die Werkstraße 2-22 in Dassow ein. Dort ist am Sonnabend kommender Woche, dem 15. September, von 10 bis 16 Uhr jeder willkommen, der sich über die zahlreichen Ausbildungs- und Karrieremöglichkeiten bei Euroimmun informieren will oder einfach nur mal einen Blick in die Firma werfen möchte, die seit zehn Jahren zu den größten Jobmotoren in Mecklenburg-Vorpommern gehört. Im Gesamtkonzern bietet Euroimmun heute Stellen in fast 100 Berufen.

Knapp 2800 Mitarbeiter beschäftigt Euroimmun mittlerweile weltweit. Prokurist Dirk Beecker erklärt: „Wir wachsen in allen geografischen Gebieten, in denen wir tätig sind.“ Der Prokurist rechnet in diesem Jahr mit einem Umsatz von mehr als 300 Millionen Euro. Das wäre abermals ein zweistelliges Wachstum und wieder ein neuer Rekord in der Geschichte des Betriebs mit Hauptsitz in Lübeck , den der Mediziner Winfried Stöcker 1987 gründete und der seit dem vorigen Jahr dem US-amerikanischen Unternehmen Perkin-Elmer gehört.

Dirk Beecker erläutert: „Wir brauchen aufgrund des Wachstums gut ausgebildete Mitarbeiter.“ Dann sagt der Prokurist, was Euroimmun auch benötigt: Nachwuchs. Für ihn engagiert sich das Unternehmen heute wie kaum ein anderes. Euroimmun beschäftigt 94 Auszubildende für die unterschiedlichsten Berufe – Biologielaborant, Fachkraft für Lagerlogistik, Informatiker, Patentanwaltsfachangesteller, Hauswirtschaftler, medizinisch-technischer Assistent, Betriebswirtschaftler und viele mehr. Über die Ausbildungschancen und andere Einstiegsmöglichkeiten informiert Euroimmun am Tag der offenen Tür in Dassow. Das Unternehmen lädt auch alle halbe Stunde zu Werksführungen ein. Ebenfalls wird es Mitmachstationen in den Fachabteilungen geben. Personalvorstand Susanne Aleksandrowicz sagt: „So erhalten die Besucher einen authentischen Eindruck davon, wie nah jeder Kollege mit einer hohen Eigenverantwortung am Produkt arbeitet und bekommen ein erstes Gefühl für Euroimmun als Arbeitgeber.“ Bei dieser Gelegenheit können die Besucher mit den Beschäftigten ins Gespräch kommen und sich ein Bild über das Miteinander in einem Unternehmen machen, das auf eine langfristige Zusammenarbeit setzt und in dem alle per Du sind – vom Auszubildenden bis zum Vorstand.

Um die Gäste zu unterhalten, sorgt Euroimmun am Tag der offenen Tür für Livemusik, eine Hüpfburg und Kinderschminken. Die Regionale Schule Dassow, die Freiwillige Feuerwehr und der SV Dassow 24 bieten Kaffee und Kuchen an. Die Mitarbeiter des Euroimmun-Betriebsrestaurants richten ein Barbecue aus. Dessen Erlös kommt dem gemeinnützigen Verein „Rostocker Rotznasen – Klinikclowns“

zugute.

Jürgen Lenz

Wemag nennt Tarife und Anschlusskosten / Versammlungen in Gemeinden

07.09.2018

Da war gestern wieder Action bei den Piraten – als die Fans das Gelände des Open-Air-Theaters enterten.

07.09.2018

Hans Rudzki hat bei den XXV. International Schweriner Open im Tennis für eine Überraschung gesorgt.

07.09.2018