Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Grevesmühlen Feuerschutzvorhänge für sichere Schule
Mecklenburg Grevesmühlen Feuerschutzvorhänge für sichere Schule
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:34 22.03.2019
Schüler der Klassen eins bis zehn besuchen die Schule in der Dassower Straße in Schönberg. Quelle: Jürgen Lenz
Anzeige
Schönberg

 Was tun, wenn es in der Schule in der Dassower Straße in Schönberg brennt? Sie genügt bei weitem nicht den aktuellen Brandschutzvorschriften. Den Weg zu mehr Sicherheit für Schüler und Lehrer hat am Donnerstagabend die Stadtvertretung freigemacht. Sie beschloss mit fünf Ja-Stimmen, fünf Enthaltungen und einer Nein-Stimme eine brandschutztechnische Sanierung des 39 Jahre alten Baus. Feuerschutzvorhänge sollen in Zukunft für einen sicheren Fluchtweg sorgen – auch wenn ein anderer Rettungsweg durch Flammen oder Qualm versperrt sein sollte. Die Vorhänge funktionieren wie Brandschutztüren, sind rauchdicht und temperaturbeständig. Sie schließen sich automatisch, wenn eine Brandmeldeanlage Alarm auslöst, die in der Schule noch zu installieren ist. Sollte ein Treppenhaus verqualmt sein, wird es abgetrennt. Schüler und Lehrer können dann zu einem anderen Treppenhaus gehen. Möglich ist das auf jeder Etage.

„Primäres Ziel ist den zweiten Rettungsweg sicherzustellen.“ Das erklärte der Architekt Sebastian Hempel am Donnerstagabend den Stadtvertretern. Er stellte ein Konzept zur brandschutztechnischen Sanierung der Schule vor. Hempel sagte, mit den Feuerschutzvorhängen und einer Brandmeldeanlage würden die eklatantesten Mängel abgestellt.

Anzeige

Der Architekt zeigte sich zuverlässig, dass die am Donnerstagabend beschlossene brandschutztechnische Sanierung weniger kosten wird als die knapp 1,2 Millionen Euro, die in der zum Beschluss stehenden Vorlage veranschlagt wurden. Saniert werden soll das Gebäude nach Möglichkeit in den Sommerferien. Die Baugenehmigung ist nach Angaben des Amtes Schönberger Land ebenso beantragt wie eine Sonderbedarfszuweisung des Innenministeriums. Es sei davon auszugehen, dass die Baugenehmigung kurzfristig erteilt werde.

Wie berichtet, argumentierte das Amt Schönberger Land, die brandschutztechnische Sanierung der Schule sei eine Pflichtaufgabe der Stadt Schönberg. Sie müsse nach der Baugenehmigung umgehend durchgeführt werden. „Der Landkreis Nordwestmecklenburg fordert mit sehr hoher Dringlichkeit die Mängelbeseitigung an der Schule“, so das Amt.

Mitglieder aller Fraktionen sagten am Donnerstagabend, am wichtigsten sei ihnen die Sicherheit der Kinder und Lehrer. Marian Stickel (CDU-Fraktion) und Jörn Stange (SPD-Fraktion) sprachen aber auch einen anderen Aspekt an. Die Stadtvertretung beschloss bereits am 25. September 2018 einstimmig: „Auf der Grundlage der derzeitigen und der zukünftigen Entwicklung der Schülerzahlen der Regionalschule mit Grundschule soll eine Machbarkeitsstudie erstellt werden unter Beachtung des Brandschutzkonzeptes zur Sanierung und Erweiterung des bestehenden Schulgebäudes im Vergleich zu einem Schulneubau.“ Die geforderte Studie inklusive Kostenvergleich ist bis heute nicht fertig. Marian Stickel sagte, nach einer aufwendigen brandschutztechnischen Sanierung habe sich die Neubau-Variante erledigt. Die Kosten für einen weiteren Bauabschnitt der brandschutztechnischen Sanierung seien noch gar nicht absehbar. Auch sei der 39 Jahre alte Bau energetisch „eine Katastrophe“. Für eine neue Schule spreche außerdem, dass sie viel besser für die anstehende Digitalisierung geeignet sei. Marian Stickel sagte mit Blick auf die Amtsverwaltung: „Es gab hier eine schlechte Informationspolitik.“ Die Stadtvertreter hätten „keine vernünftigen Unterlagen“ bekommen.

Wie berichtet, entstand in den Beratungen der Stadtvertreter auch die Idee, ob vielleicht in einer Übergangszeit bis zu einen Neubau Mitarbeiter eines Wachdienstes durch die Schule gehen könnten und so für mehr Sicherheit sorgen. Das solle geprüft werden. Die Prüfung ergab, dass der Einsatz eines Wachdienstes auch für eine Übergangszeit nicht ausreichend wäre.

Von Jürgen Lenz

Anzeige