Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Grevesmühlen Gesperrte Kreisstraße ist wieder befahrbar
Mecklenburg Grevesmühlen Gesperrte Kreisstraße ist wieder befahrbar
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:56 30.08.2018
Landrätin Kerstin Weiss (2. v.r.) hat mit Vertretern der Verwaltung, des Zweckverbands, der Baufirmen und der Gemeinde Roggenstorf die Kreisstraße in Rankendorf nach dem Ausbau wieder eröffnet.
Landrätin Kerstin Weiss (2. v.r.) hat mit Vertretern der Verwaltung, des Zweckverbands, der Baufirmen und der Gemeinde Roggenstorf die Kreisstraße in Rankendorf nach dem Ausbau wieder eröffnet. Quelle: Malte Behnk
Anzeige
Rankendorf

Die Sperrung der Kreisstraße in Rankendorf ist aufgehoben. Nach fünf Monaten Bauzeit ist die wichtige Straße zwischen Kalkhorst und Damshagen wieder frei befahrbar. Fast 750 000 Euro haben der Landkreis, der Zweckverband Grevesmühlen und die Gemeinde Roggenstorf investiert.

Auf fast 550 Metern Länge wurde die Fahrbahn der Dassower Straße, die vorher zwischen 3,20 und 3,80 Meter breit war auf eine Breite von sechs Metern ausgebaut. Die Fußwege wurden verlegt und neu gepflastert. Sie sind jetzt nicht mehr überfahrbar. Auch die Regenentwässerung wurde erneuert.

Der Landkreis hat diesen Straßenausbau zu hundert Prozent aus Eigenmitteln finanziert.

Behnk Malte