Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Grevesmühlen Grenzöffnung nahe Pötenitz: „Es war für uns sehr ergreifend“
Mecklenburg Grevesmühlen

Grenzöffnung nahe Pötenitz: „Es war für uns sehr ergreifend“

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:00 30.01.2020
Ein Wald wächst seit 1990 rings um einen DDR-Grenzturm nahe der Pötenitzer Wiek. Die Führungsstelle steht unter Denkmalschutz.
Ein Wald wächst seit 1990 rings um einen DDR-Grenzturm nahe der Pötenitzer Wiek. Die Führungsstelle steht unter Denkmalschutz. Quelle: Jürgen Lenz
Pötenitz

Plötzlich geht alles ganz schnell. Am 3. Februar 1990 um 9.25 Uhr ist die innerdeutsche Grenze zwischen Pötenitz und dem Priwall offen. Soldaten öffne...