Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Grevesmühlen Grevesmühlen: So setzen sich die Kinder in der Kita „Am Lustgarten“ für ihre Umwelt ein
Mecklenburg Grevesmühlen

Grevesmühlen: Kita „Am Lustgarten“ vermittelt Nachhaltigkeit

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:06 27.04.2021
Hardy, Lilly und ihre Freunde aus der Kita "Am Lustgarten" in Grevesmühlen sehen sich die Narzissen im Park an: Im vergangenen Herbst haben die Kitakinder dort hunderte Blumenzwiebeln gepflanzt.
Hardy, Lilly und ihre Freunde aus der Kita "Am Lustgarten" in Grevesmühlen sehen sich die Narzissen im Park an: Im vergangenen Herbst haben die Kitakinder dort hunderte Blumenzwiebeln gepflanzt. Quelle: Juliane Schultz
Anzeige
Grevesmühlen

Was für eine Pracht: Vor der Kita „Am Lustgarten“ leuchten die Narzissen. Einige Kinder der Einrichtung hatten sie im vergangenen Herbst gepflanzt. Nun betrachten Hardy, Lilly und ihre Freunde das Blütenmeer. Das ist nicht nur schön, sondern bietet auch Nahrung für Insekten und genau das steckt hinter der Aktion erklärt Leiterin Doreen Hintz: „Wir sind auf dem Weg eine Kita für Nachhaltigkeit zu werden.

Dazu gehöre es das Umfeld mit Pflanzen zu verschönern und gleichzeitig etwas für die Umwelt zu tun. „Wir haben zum Beispiel unseren Schuppen aufgeräumt und das kaputte Spielzeug daraus nicht weggeworfen, sondern neu bepflanzt und an den Zaun gehängt.“ Die Blumen seien teilweise von Eltern gesponsert worden und auch die Erde für das neue Hochbeet kam von der Firma GER Umweltschutz. Darin wachsen nun Erdbeerpflanzen, die eine Mutti mitgebracht hat. „Die Kinder sollen bei uns lernen, was alles wächst, wenn man es pflegt“, so Doreen Hintz. Und so blüht und gedeiht es rund um den Lustgarten.

Von Juliane Schultz