Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Grevesmühlen Trotz Corona: Kreismusikschule lädt zu Weihnachtskonzert in Grevesmühlen
Mecklenburg Grevesmühlen

Grevesmühlen: Kreismusikschule lädt zu Weihnachtskonzert trotz Corona

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:03 23.11.2021
Vor der Pandemie war in Grevesmühlen das Weihnachtskonzert der Kreismusikschule immer gut besucht.
Vor der Pandemie war in Grevesmühlen das Weihnachtskonzert der Kreismusikschule immer gut besucht. Quelle: Kreismusikschule
Anzeige
Grevesmühlen

Das Weihnachtskonzert der Kreismusikschule „Carl Orff“ ist seit Jahren Tradition – und so beliebt, dass immer noch Stühle hinzugestellt werden müssen. Im vorigen Jahr war wegen Corona alles anders. Das Konzert fiel zum ersten Mal aus. Stattdessen fanden Musikinteressierte auf der Internetseite www.kreismusikschule-nwm.de bis zum 24. Dezember an jedem Adventstag ein klingendes „Kalendertürchen“ mit selbst aufgenommenen Überraschungsvideos der Schüler und Schülerinnen. Dieses Jahr setzt die Kreismusikschule die Konzerttradition fort – unter Sicherheitsmaßnahmen wegen der Pandemie.

Mit dabei sind das Blasorchester und die Big Band. Sie wollen mit einem schwungvollen und mitreißenden Programm aus Swing und Klassik das Publikum in Grevesmühlen begeistern. Sie spielen auch Weihnachtsmusik aus aller Welt, Evergreens und flotte Weihnachtspotpourris.

Festliche Blasmusik

Die festliche Blasmusik unter der Überschrift „Es singt und klingt im Advent“ beginnt am ersten Advent, den 28. November, um 17 Uhr im Foyer des Gymnasiums am Tannenberg. Dort ist der Hauptsitz der Kreismusikschule, in Wismar der Nebensitz. Zum Schutz der Besucher und Musiker gilt die 3G-Regel: Jeder muss entweder geimpft, genesen oder nachweislich auf Covid-19 getestet sein. Alle Besucher werden registriert und haben eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen.

„Mit dem Kauf der Eintrittskarte ermöglichen Sie die Durchführung und Fortsetzung der traditionellen Weihnachtskonzerte“, erläutert die Kreismusikschule „Carl Orff“ dem Publikum. Der Eintritt kostet fünf Euro für Erwachsene und drei Euro für Jugendliche bis 14 Jahre. Kinder kommen kostenfrei in den Genuss des Weihnachtskonzerts.

Voranmeldung erforderlich

„Aufgrund der Sicherheitsmaßnahmen ist eine Voranmeldung notwendig“, erklärt die Kreismusikschule. Die Anzahl der Plätze ist diesmal nämlich begrenzt. Karten können unter den Telefonnummern 038 81 / 71 96 88 und 038 41 / 211 881 sowie per E-Mail an info@kms-nwm.de reserviert werden.

Ihr Newsletter für Grevesmühlen und Umgebung

Der Newsletter für die Regionen Grevesmühlen, Klützer Winkel, Boltenhagen und Schönberger Land. Jeden Freitag gegen 18 Uhr im E-Mail-Postfach.

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Das gilt ebenfalls für die Weihnachtskonzerte am Sonntag, den 5. Dezember, im Gymnasium in Schönberg und im Gymnasium in Gadebusch. In beiden Orten erklingt die festliche Blasmusik ab 15 Uhr. Am Sonntag, den 12. Dezember, folgen um dieselbe Uhrzeit Konzerte in der Grundschule in Herrnburg und in der Wismarer Arbeitsstätte der Kreismusikschule, Turnplatz 5.

Von Jürgen Lenz