Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Grevesmühlen Grevesmühlens Bürgermeister zahlt 5400 Euro zurück
Mecklenburg Grevesmühlen Grevesmühlens Bürgermeister zahlt 5400 Euro zurück
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:51 31.05.2018
Grevesmühlens Bürgermeister hat seine Gehaltsgruppe prüfen lassen. Quelle: Ronald Gross
Anzeige
Grevesmühlen

Das komplizierte Berechnungsverfahren für die Einwohnerzahlen in Grevesmühlen hat zu einer falschen Gehaltszahlung von Bürgermeister Lars Prahler (parteilos) geführt. Der Verwaltungschef hat am Dienstag den Hauptausschuss über den Sachverhalt informiert. Demnach hat Prahler seit seiner Amtseinführung im Dezember 2016 insgesamt 5400 Euro zu viel erhalten. Das Geld hat der 45-Jährige inzwischen wieder an die Stadt zurückgezahlt. Herausgekommen war die Überzahlung, weil Prahler selbst eine Überprüfung seiner Bezüge angeordnet hatte. Der Grund dafür war ein Hinweis des Rechnungsprüfungsausschusses, der auf die Differenzen bei den Einwohnerzahlen hingewiesen hatte. So gibt es Unterschiede zwischen den Zahlen, die die Stadt führt und jenen Zahlen, die das Statistische Amt in Schwerin veröffentlicht. Die Einwohnerzahlen sind die Grundlage für die Berechnung des Gehalts

Prochnow Michael

Mehr zum Thema
Lesermeinung Jäger retten Rehkitze vor Mähtod - Machen oft auch Nachbarn

Ostseh Küstermann aus Gingst

26.05.2018

In Wismar fanden am Sonnabend zwei Jugendweihe-Veranstaltungen statt. 285 Jungen und Mädchen wurden festlich in die Reihen der Erwachsenen aufgenommen. Die Jugendweihe liegt in Nordwestmecklenburg weiter hoch im Kurs.

26.05.2018

Amtsinhaber Michael Berkhahn trifft auf Rechtsanwalt aus Kühlungsborn. Die 37 Mitglieder der Bürgerschaft wählen am 28. Juni oder 5. Juli. Noch wird taktiert.

28.05.2018
Plüschtiere oder Bargeld: So begrüßen die Städte ihre Neubürger - Willkommen in Mecklenburg!
31.05.2018
31.05.2018