Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Grevesmühlen Neue Möglichkeiten in der Stadtbibliothek
Mecklenburg Grevesmühlen Neue Möglichkeiten in der Stadtbibliothek
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
13:46 19.12.2018
Kinder in der Stadtbibliothek Quelle: Franke Jana
Anzeige
Grevesmühlen

Ab dem kommenden Jahr gilt für die Bibliothek in Grevesmühlen eine neue Satzung, das haben die Stadtvertreter vor wenigen Tagen beschlossen. Neu ist beispielsweise eine Kostenbefreiung bis 18 Jahre, und für alle übrigen Nutzer gibt es nun eine einheitliche Jahresgebühr von 15 Euro, die übrigens nur dann anfällt, wenn in dem betreffenden Kalenderjahr auch wirklich etwas ausgeliehen wird. Stadtsprecherin Regina Hacker erklärt das Procedere: „Ein Beispiel: Frau Müller leiht sich am 1. März 2019 ein Buch aus. Die Jahresgebühr muss jetzt von ihr bezahlt werden. Das Buch gibt sie nach vier Wochen wieder zurück. Die nächsten Bücher leiht sie sich dann erst wieder im November 2020 aus. Jetzt muss sie wieder die Jahresgebühr zahlen, die ihr die Benutzung der Bibliothek bis Ende Oktober 2021 ermöglicht.“ Wer das ausgeliehene Medium nicht pünktlich zurückbringt, zahlt einen Euro pro Woche – das gilt für Kinder, Jugendliche und Erwachsene gleichermaßen.

Und die Bibliothek wird umgebaut. Nach Angaben der Stadtverwaltung, „werden in der mittleren Etage die Standregale durch flachere Rollregale ersetzt, bei denen auch der obere Fachboden gut zu erreichen ist. Die flexiblen Regale ermöglichen es, uns den Raum für Veranstaltungen ohne großen Aufwand zu vergrößern.“ Die Umbauarbeiten sollen am Jahresende beginnen und werden bis zum 11. Januar andauern. Die Stadtbibliothek bleibt deshalb am 27. und 28. Dezember 2018 geschlossen.

Anzeige

Michael Prochnow

19.12.2018
19.12.2018
Anzeige