Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Grevesmühlen Hitzige Debatte um Feuerwehr und Gemeindehaus
Mecklenburg Grevesmühlen Hitzige Debatte um Feuerwehr und Gemeindehaus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:06 08.06.2018
Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Selmsdorf (Nordwestmecklenburg) und ihres Fördervereins verfolgten am Donnerstagabend die Sitzung der Gemeindevertreter. Quelle: Jürgen Lenz
Anzeige
Selmsdorf

Nach einer leidenschaftlich geführten Debatte ist die SPD-Fraktion in Selmsdorf (Nordwestrmecklenburg) denkbar knapp mit einem Antrag gescheitert, mit dem sie am Donnerstagabend zwei Weichen stellen wollte: für den baldigen Neubau eines Feuerwehrgerätehauses und für die Umgestaltung des Gemeindehauses, in dem die Feuerwehr derzeit untergebracht ist, in ein Gemeindezentrum mit Festsaal.

Für den Grundsatzbeschluss stimmten sechs Mitglieder der sozialdemokratischen Fraktion. Gegen den Beschluss stimmten die vier Gemeindevertreter der Wählergemeinschaft „Bürger für Selmsdorf“ sowie Karl-Heinz Kniep (CDU) und Christian Albeck (SPD). Die Kosten für den Neubau des Feuerwehrgerätehauses und den Umbau des Gemeindehauses in ein Gemeindezentrum mit Saal im kommenden Jahr bezifferte die SPD-Fraktion auf insgesamt 3,4 Millionen Euro. Die BFS betonte, sie sei nicht gegen die Feuerwehr und nicht gegen einen Neubau des Gerätehauses.

Lenz Jürgen

Das Ostseebad Boltenhagen in Nordwestmecklenburg hat erneut die Blaue Flagge erhalten, die einen sauberen Strand, sauberes Wasser und Informationen zum Umweltbewusstsein bescheinigt. Insgesamt wurden Flaggen an 28 mecklenburgische Orte übergeben.

08.06.2018

Die Bürgerinitiative „Stoppt die Deponie Schönberg“ organisiert eine Informationsveranstaltung in Selmsdorf (Nordwestmecklenburg). Hintergrund: ein Bebauungsplan, der die Ansiedlung von Firmen nahe der Deponie ermöglichen soll.

08.06.2018

Ein Mann und eine Frau wurden in dieser Woche bei zwei Motorradunfällen verletzt.

08.06.2018