Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Grevesmühlen Arbeiten dauern bis in erste Unterrichtswoche
Mecklenburg Grevesmühlen Arbeiten dauern bis in erste Unterrichtswoche
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
16:33 09.08.2019
Der Hort "Neptuns Kinnings" in Boltenhagen wird umgebaut, um weiter 160 Kinder dort betreuen zu können. Quelle: Malte Behnk
Anzeige
Boltenhagen

Der Hort „Neptuns Kinnings“ an Boltenhagens Grundschule wird umgebaut, damit er den heutigen Anforderungen entspricht und auch künftig Platz für 160 Kinder bieten kann.

Die Bauarbeiten haben kurz vor den Sommerferien begonnen. Allerdings werden sie nicht ganz bis zum Schulbeginn am Montag abgeschlossen sein. „Etwa eine Woche werden sie länger dauern“, sagte Bürgermeister Raphael Wardecki (Grüne) am Rand der Bauausschusssitzung in dieser Woche.

Anzeige

Die meisten Bauarbeiten im Erdgeschoss des Gebäudes sind erledigt. Allerdings wird jetzt zum Schluss der Fußbodenbelag erneuert und er braucht Zeit zum Aushärten. Ab dem 19. August soll der Betrieb im Hort aber wieder aufgenommen werden, heißt es aus dem Bauamt in Klütz.

Bis dahin erfolgt die Betreuung der Hortkinder in Räumen der Grundschule. Auch das Mittagessen wird, wie schon vor den Sommerferien, weiter im Foyer des Festsaals ausgegeben. Das wurde mit der Kurverwaltung abgestimmt.

Noch etwas länger wird der Umbau des Hortes im Kellergeschoss dauern. Dort soll unter anderem eine Lernküche eingerichtet werden. Ein Aufenthaltsraum sowie die Garderoben der Hortgruppen sind dort auch vorgesehen.

460 000 Euro kostet der Umbau des Hortes. Der größte Teil der Kosten konnte aber durch Fördermittel abgedeckt werden. Mit dem Umbau kann der Werkraum der Grundschule im Hort nicht mehr genutzt werden. Für den Werkunterricht wird jetzt ein Container angeschafft.

Von Malte Behnk

Anzeige