Impftermine im Januar: Mobile Teams sind ab 3. Januar unterwegs
Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Grevesmühlen Impftermine in NWM im Januar: Mobile Teams sind ab 3. Januar unterwegs
Mecklenburg Grevesmühlen

Impftermine im Januar: Mobile Teams sind ab 3. Januar unterwegs

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:00 27.12.2021
Die Impfstation im Luise-Reuter-Saal in Grevesmühlen wird zweimal pro Woche vom mobilen Impfteam des Landkreises genutzt.
Die Impfstation im Luise-Reuter-Saal in Grevesmühlen wird zweimal pro Woche vom mobilen Impfteam des Landkreises genutzt. Quelle: Michael Prochnow
Anzeige
Grevesmühlen

Auch im Januar setzt der Impfstützpunkt Nordwestmecklenburg sein mobiles Impfangebot fort. Bei den Impfeinsätzen in den Amtsbereichen kann sich ohne Terminanmeldung für eine Impfung angestellt werden. Eine Ausnahme stellt der Dienstag in Grevesmühlen dar, der mit Terminvergabe über die Landeshotline und das Online-Portal des Landes stattfindet.

Impfen in NWM Kalenderwoche 1

KW 1

3. Januar: Palmberghalle, Rudolf-Hartmann-Str. 2a, 23923 Schönberg, (14-18 Uhr, ohne Terminanmeldung)

4. Januar: Luise-Reuter-Saal, Kirchplatz 5, 23936 Grevesmühlen, (10-18 Uhr, nach vorheriger Terminanmeldung über die Landeshotline bzw. das Online-Portal)

5. Januar: Feuerwehrgerätehaus, Agnes-Karll-Str. 46 in 19205 Gadebusch, (14-18 Uhr, ohne Terminanmeldung)

6. Januar: Rathaus Neukloster, Hauptstraße 27, 23992 Neukloster, (14-18 Uhr, ohne Terminanmeldung)

7. Januar: Luise-Reuter-Saal, Kirchplatz 5, 23936 Grevesmühlen, (10-18 Uhr, ohne Terminanmeldung)

Impftermine in NWM in Kalenderwoche 2

10. Januar: Palmberghalle, Rudolf-Hartmann-Str. 2a, 23923 Schönberg, (14-18 Uhr, ohne Terminanmeldung)

11. Januar: Luise-Reuter-Saal, Kirchplatz 5, 23936 Grevesmühlen, (10-18 Uhr, nach vorheriger Terminanmeldung über die Landeshotline bzw. das Online-Portal)

12. Januar: Feuerwehrgerätehaus, Agnes-Karll-Str. 46 in 19205 Gadebusch, (14-18 Uhr, ohne Terminanmeldung)

13. Januar: Rathaus Neukloster, Hauptstraße 27, 23992 Neukloster, (14-18 Uhr, ohne Terminanmeldung)

14. Januar: Luise-Reuter-Saal, Kirchplatz 5, 23936 Grevesmühlen, (10-18 Uhr, ohne Terminanmeldung)

Impfen in NWM in Kalenderwoche 3

17. Januar: Palmberghalle Rudolf-Hartmann-Str. 2a, 23923 Schönberg, (14-18 Uhr, ohne Terminanmeldung)

18. Januar: Luise-Reuter-Saal, Kirchplatz 5, 23936 Grevesmühlen, (10-18 Uhr, nach vorheriger Terminanmeldung über die Landeshotline bzw. das Online-Portal)

19. Januar: Feuerwehrgerätehaus, Agnes-Karll-Str. 46 in 19205 Gadebusch,(14-18 Uhr, ohne Terminanmeldung)

20. Januar: Rathaus Neukloster, Hauptstraße 27, 23992 Neukloster, (14-18 Uhr, ohne Terminanmeldung)

21. Januar: Luise-Reuter-Saal, Kirchplatz 5, 23936 Grevesmühlen, (10-18 Uhr, ohne Terminanmeldung)

Impfen in NWM in Kalenderwoche 4

24. Januar: Palmberghalle Rudolf-Hartmann-Str. 2a, 23923 Schönberg, (14-18 Uhr, ohne Terminanmeldung)

25. Januar: Luise-Reuter-Saal, Kirchplatz 5, 23936 Grevesmühlen, (10-18 Uhr, nach vorheriger Terminanmeldung über die Landeshotline bzw. das Online-Portal)

26. : Feuerwehrgerätehaus, Agnes-Karll-Str. 46 in 19205 Gadebusch, (14-18 Uhr, ohne Terminanmeldung)

27. Januar: Rathaus Neukloster, Hauptstraße 27, 23992 Neukloster, (14-18 Uhr, ohne Terminanmeldung)

28. Januar: Luise-Reuter-Saal, Kirchplatz 5, 23936 Grevesmühlen, (10-18 Uhr, ohne Terminanmeldung)

Den jeweils aktuellen Tourenplan und weitere Informationen gibt es im Internet auf https://www.nordwestmecklenburg.de/de/coronaimpfung.html .

Weiterhin Impfen nach Termin im Impfstützpunkt Wismar

Im Impfstützpunkt Haus 18 auf dem Campus der Hochschule Wismar wird wochentags weiterhin nach Terminvergabe geimpft. Anmeldungen für Impftermine erfolgen über die Landeshotline unter 0385/ 202 71 115 (Mo-Fr, 8-16 Uhr). Oder das Online-Portal des Landes: https://www.corona-impftermin-mv.de. Ein freies Impfangebot ohne Terminanmeldung gibt es in Wismar immer sonnabends, in der Zeit von 8–12 Uhr und 13–16 Uhr.

Hinweis zu den Feiertagen: Am 24., 25. und 26. sowie am 31. Dezember und 1. Januar findet kein Impfbetrieb statt.

Von Malte Behnk