Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Grevesmühlen 675 000 Euro für Grevesmühlen als Smart-City-Standort
Mecklenburg Grevesmühlen 675 000 Euro für Grevesmühlen als Smart-City-Standort
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:47 10.07.2019
Das Kundenzentrum in der Wismarschen Straße 1. Dort befindet sich auch einer der Eck-Points für das frei verfügbare W-Lan. Quelle: Stadtwerke
Grevesmühlen

Gute Nachrichten für Grevesmühlen, in Berlin wurden bundesweit 13 Kommunen ausgewählt, die Fördermittel im Rahmen des Modevorhabens Smart Cities beantragt hatten. Und Grevesmühlen ist dabei, insgesamt hatten sich rund 100 Städte und Gemeinden beworben. Nun gibt es 675 000 Euro für die nächsten Projekte. Mit der Förderung der ersten 13 Smart Cities-Modellvorhaben sollen beispielhaft in Kommunen strategische und integrierte Smart-City-Ansätze entwickelt und erprobt werden. Weitere Modellvorhaben sollen im nächsten Jahr dazukommen.

Frank Junge, Bundestagsabgeordneter, SPD . Quelle: E-Mail-OZ-Lokalredaktion-GVM

„Die Förderung wird deutliche Impulse für Grevesmühlen, die Region Nordwestmecklenburg und die Stadtentwicklungspolitik insgesamt auslösen. Mit den Smart Cities-Modellvorhaben wird es uns gelingen, unsere Kommunen zukunftsfähig zu machen. Dabei muss die Digitalisierung mit und für die Menschen vor Ort gestaltet und genutzt werden. Unser Ziel sind lebenswerte Kommunen im Sinne der nachhaltigen, modernen europäischen Stadt“, erklärte der Bundestagsabgeordnete Frank Junge (SPD) dazu.

Den Anfang haben in Grevesmühlen die Stadtwerke bereits gemacht. Seit dem Frühjahr gibt es im Stadtzentrum ein kostenfreies W-LAN, zu diesem Netz gehört inzwischen auch eine Plattform „Grevesmühlen erleben“, auf der sich Firmen, Vereine und die Stadt präsentieren sollen. Die Ideen dazu werden seit Monaten ausgearbeitet, nun gibt es die finanzielle Grundlage, um die Projekte weiterzuführen.

Michael Prochnow

Grevesmühlen Straßenkunst in Grevesmühlen - Frosch wacht über die Schulstraße

Das neue Wohnhaus mit Bäckerei an der Schulstraße ist längst fertig und die Straße selber wird jetzt saniert. Die zur Straße gewandte Seite eines Verteilerhauses hat der Börzower Maler Andreas Mursall mit einem großen Frosch verschönert.

10.07.2019

Wenn das keine Motivation ist: Den Schauspielern des Piraten Open Air winkt eine Reise in die Karibik. Die gewinnt, wer bis Ende August das meiste Gewicht verliert.

10.07.2019

Viel Amt und wenig Ehre ist einer der Sätze, die fallen, wenn es um die Würdigung des Ehrenamtes geht. In Grevesmühlen gibt es seit sechs Jahren das Ehrenbuch, eine etwas andere Art des Dankes.

10.07.2019