Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Grevesmühlen Investor klagt gegen Aldi/Markant-Neubau am Bahnhof
Mecklenburg Grevesmühlen Investor klagt gegen Aldi/Markant-Neubau am Bahnhof
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:30 29.05.2015
Anzeige
Grevesmühlen

Seit Wochen warten die Investoren für den Aldi/Markant-Neubau am Grevesmühlener Bahnhof auf die Baugenehmigung für das Vorhaben. Doch bislang scheitert die Genehmigung an den Auflagen des Kreisbauamtes in Sachen Brandschutz. Ursprünglich hieß es, dass bis Ende April die Genehmigung vorliegen sollte, doch dieser Termin ist längst verstrichen, ein neuer nicht in Sicht. Jetzt gibt es weiteren Ärger. Unternehmer David Corleis klagt gegen den Bebauungsplan.

Corleis betreibt in unmittelbarer Nähe des Areals, auf dem der Supermarkt gebaut werden soll, eine Spielothek. Der Unternehmer hat selbst auch einen Bauantrag für einen Supermarkt gestellt, einen Betreiber hat er für den Markt allerdings noch nicht. Die Normenkontrollklage von David Corleis zielt auf den Bebauungsplan ab, der seiner Ansicht nach zu Unrecht zustande gekommen ist. „Man muss sich wundern, wenn das Land einem solchen Vorhaben erst widerspricht und später alles absegnet. So etwas kann doch nicht rechtens sein“, so Corleis. In der Klagebegründung argumentieren die Anwälte des Unternehmers damit, dass der geplante Markt von David Corleis keine Chance mehr habe, wenn das Großprojekt in wenigen hundert Metern Entfernung umgesetzt würde.



Michael Prochnow